Einfache Möglichkeiten, Geld stressfrei von einer Bank zur anderen zu überweisen : Aktuelle Schulnachrichten

Einfache Möglichkeiten, Geld stressfrei von einer Bank zur anderen zu überweisen

Abgelegt in Blogartikel, Banking by am Oktober 15, 2021

ADS! Laden Sie die JAMB CBT Software jetzt KOSTENLOS herunter!

– Geld von einer Bank zur anderen überweisen –

Der Geldtransfer von einer Bank zur anderen ist ein Finanzsystem. Sie haben es entwickelt, um es den Menschen leicht und effizient zu machen, Geld zu bewegen. Geld zu überweisen ist eine von vielen typischen täglichen Finanzoperationen. Sie können eine Überweisung verwenden, um Geld vom Scheck zu Sparen zu verschieben, Ihre Kreditkartenschulden zu begleichen, Rechnungen zu bezahlen oder Geld an Freunde oder Familie zu senden.

Geld von einer Bank zur anderen überweisen

Um sich mit den verschiedenen Möglichkeiten auszustatten, Geld zu überweisen von von einer bank zur anderen, lesen Sie diesen interessanten Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Welche Angaben benötigen Sie, um Geld zu überweisen?

Bezahlen Sie niemals jemanden, den Sie nicht kennen, per Banküberweisung. Wenn etwas schief geht, ist Ihre Bank nicht verpflichtet, Ihr Geld zurückzuerstatten.

Wie auch immer du dich entscheidest Geld überweisen, benötigen Sie normalerweise die folgenden Angaben zu der Person oder Organisation, die Sie bezahlen:

➢ Das Datum, an dem die Zahlung erfolgen soll.

➢ Name der Person oder des Unternehmens, die Sie bezahlen.

➢ Sechsstellige Bankleitzahl des Kontos, das Sie bezahlen.

➢ Achtstellige Kontonummer des Kontos, das Sie bezahlen.

➢ Eine Zahlungsreferenz (oft Ihr Name oder Ihre Kundennummer), damit sie wissen, dass das Geld von Ihnen stammt.

Manchmal benötigen Sie den Namen und die Adresse der Bank, an die Sie das Geld senden. Dies hilft ihnen zu überprüfen, ob die Art von Code richtig ist.

So überweisen Sie Geld von einer Bank zur anderen

Geld zwischen verschiedenen Bankkonten zu überweisen, ist für die meisten Menschen ein gemeinsames Bedürfnis. Im Folgenden sind jedoch die Schritte aufgeführt, um Geld von einer Bank zur anderen zu überweisen.

1. Rufen Sie die Website Ihrer Bank auf, um Konten zu verknüpfen

Melden Sie sich bei Bank A an und klicken Sie auf den Abschnitt „Geld überweisen“ und dann auf „Externe Überweisungen“ oder „Externe Konten“ und schließlich „Ein externes Konto hinzufügen“.

2. Nachweis der Kontoinhaberschaft

Um ein externes Konto hinzuzufügen, verifizieren Sie Ihr Konto bei Bank B bei Bank A. Bank A benötigt einen Nachweis, dass Sie der Inhaber des Kontos bei Bank B sind

3. Geben Sie die Informationen an

Bank A wird Sie nach der Konto- und Bankleitzahl für Bank B fragen (wie Sie Ihr Konto oder Ihre Bankleitzahl genau finden, zeige ich Ihnen später in diesem Beitrag) und ob es sich um ein Giro- oder Sparkonto handelt.

4. Konto variieren

Bank A fordert Sie dann auf, Ihr Konto bei Bank B auf eine von zwei Arten zu bestätigen:

➢ Geben Sie ihm den Benutzernamen und das Passwort, die Sie für Bank B verwenden, die das Konto sofort verifiziert und für externe Überweisungen bereit macht.

➢ Lassen Sie Bank A zwei kleine Überweisungen an Bank B starten. Hinweis: Sie müssen sich bei Bank B anmelden, um zu sehen, wie viel eingezahlt wurde.

5. Überprüfen Sie die Einzahlungen.

Melden Sie sich bei Bank A an und gehen Sie zum Abschnitt „Externe Konten“. Es sollte einen Abschnitt mit der Aufschrift „Überprüfen Sie Ihre Einzahlungen“ geben, in dem Sie die Beträge eingeben, die an Bank B überwiesen wurden. Dieser Vorgang dauert normalerweise mindestens 1-2 Werktage.

6. Beginnen Sie, Geld von einer Bank zur anderen zu überweisen

Sie können jetzt problemlos Geld von Bank A zu Bank B überweisen. Sie können je nach Bedarf wiederkehrende oder einmalige Überweisungen einrichten.

Normalerweise ist die Überweisung von Geld zwischen zwei Konten kostenlos. Dennoch gibt es eine Grenze, wie viel Sie auf einmal überweisen können. Dies hängt von den Richtlinien Ihrer Bank ab.

Wenn man beispielsweise Kreditgenossenschaften mit Banken vergleicht, haben Kreditgenossenschaften in der Regel niedrigere Gebühren. Denken Sie beim Überweisen von Geld auf und von Ihrem Konto daran, dass es normalerweise Ersparnisse gibt.

Darüber hinaus müssen Sie Mindestbeträge für Girokonten einhalten, um zusätzliche Gebühren oder Kontoschließungen zu vermeiden.

Welche Informationen benötigen Sie, um Geld zu überweisen?

Geld von einer Person zur anderen überweisen

Wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie Geld von einer Bank zur anderen überweisen können, kann die Einrichtung verwirrend sein, wenn Sie nicht wissen, was Sie brauchen. Um zu Geld zwischen Banken überweisen, benötigen Sie die folgenden Informationen:

1. Bankname

Sie müssen den Namen der Bank kennen, bei der das Empfängerkonto geführt wurde. Dies sollte ziemlich einfach abzuleiten sein, insbesondere wenn Sie auf ein anderes Ihrer Konten überweisen.

Möglicherweise benötigen Sie auch die Adresse der Bank (der Ort, an dem das Konto erstellt wurde) (der Ort, an dem das Konto erstellt wurde).

2. Spar-/Girokonto

Sie müssen feststellen, ob es sich bei jedem Konto um ein Spar- oder Girokonto handelt. Auch dies sollte einfach sein, wenn es sich um Ihre eigenen Konten handelt.

Wenn Sie Geld an eine andere Person überweisen, müssen Sie dies von dieser Person erfahren, bevor Sie eine Banküberweisung vornehmen können.

3. Privat-/Geschäftskonto

Sie müssen auch wissen, ob es sich bei dem empfangenden Konto um ein geschäftliches oder ein privates Konto handelt. Dies ist wichtig, da für Überweisungen auf und von Geschäftskonten unterschiedliche Richtlinien und Gebühren gelten können.

4. Routing-Nummer

Was ist eine Routing-Nummer? Eine Bankleitzahl ist eine neunstellige Nummer, die Ihrer Bank zugeordnet ist. Diese Nummer ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Geld auf dem richtigen Konto bei der richtigen Bank landet.

Eine Bank kann mehrere Routing-Nummern haben, daher ist es wichtig, immer zu überprüfen, ob Sie die richtige verwenden.

5. Kontonummer:

Eine weitere wichtige Nummer, die Sie beim Einrichten einer Bank für die Banküberweisung benötigen, ist eine Kontonummer. Kontonummern sind acht- bis zwölfstellige Nummern, die Ihrem eindeutigen Konto zugeordnet sind.

Selbst wenn sowohl Ihr Spar- als auch Ihr Girokonto bei derselben Bank geführt würden, hätten sie jedoch ihre eigenen eindeutigen Kontonummern.

Wie finden Sie die Routing- und Kontonummer?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Routing- und Kontonummer für ein bestimmtes Bankkonto zu ermitteln:

1. Online

Wenn Sie sich online bei Ihrer Bank einloggen, finden Sie Ihre Bankleitzahl und Kontonummer in der Regel in den „Kontodetails“ oder einem ähnlich beschrifteten Abschnitt.

Aus Sicherheitsgründen müssen Sie möglicherweise eine PIN oder ein Passwort eingeben, um auf diese Informationen in der App zuzugreifen.

2. Auf einem Scheck

Die Routing- und Kontonummern für ein Bankkonto befinden sich normalerweise am Ende eines Schecks. In der linken unteren Ecke beginnend, finden Sie die Bankleitzahl gefolgt von der Kontonummer und der Schecknummer.

3. Per Telefon

Telefonüberweisung Von einer Bank zur anderen

Sie können auch den Kundenservice Ihrer Bank anrufen, um Ihre Routing- und Kontonummern zu erhalten. Diese Methode ist jedoch aufgrund der langen Wartezeiten nicht immer sehr bequem.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL!!!

Entwurf und Implementierung eines Geldtransfersystems

Überweisen Sie Geld von First Bank, Money Gram und Western Union

African Development Bank Group Stellenangebot

So überweisen Sie Geld von der Zenith Bank an eine beliebige Bank

Alternativen zu Banküberweisungen

Wenn Sie Geld von Ihrem Bankkonto auf das einer anderen Person überweisen möchten, müssen Sie in der Regel eine Alternative zur Bank für Banküberweisungen finden.

Denn Sie müssen bei beiden Instituten Kontoinhaber sein, um Geld überweisen oder empfangen zu können. Hier sind einige zusätzliche gängige Banküberweisungslösungen:

1. Apps

Glücklicherweise ist dies einfacher denn je geworden, da Dutzende von Anwendungen und Websites, die Übertragungsdienste anbieten, dies erleichtern.

Sobald Ihr Bankkonto in der App verbunden ist, können Sie einfach einen Dollarbetrag eingeben, den Empfänger auswählen und auf Senden klicken – er erhält das Geld fast sofort.

2. PayPal

Über die Option „An Verwandte und Freunde senden“ können Sie kostenlos Geld auf das PayPal-Konto einer anderen Person überweisen. PayPal ist eine schnelle Methode.

Wenn Sie das Geld jedoch überweisen, wird es auf dem PayPal-Konto der anderen Person angezeigt. Von dort aus können sie Geld auf ihr eigenes Bankkonto überweisen.

3. Verfolge QuickPay

Mit Chase QuickPay können Sie Geld von Ihrem Chase-Bankkonto an eine andere Person überweisen, die kein Chase-Kunde sein muss.

Wenn Sie eine Verfolgungsjagd haben QuickPay können Sie auch eine Rechnung einreichen und von einer anderen Person Geld auszahlen lassen.

4. Venmo

Mit Venmo können Sie sofort Geldtransaktionen von Ihrem Bankkonto, Ihrer Debit- oder Kreditkarte oder Ihrem Lauf durchführen Venmo Saldo, wodurch die Notwendigkeit beseitigt wird, Bargeld abzuheben, um Freunde zurückzuzahlen und umgekehrt.

Ein weiteres beliebtes Feature ist der Social Feed, mit dem Sie sehen können, was Ihre Freunde vorhaben.

5. Cash-App

Eine weitere beliebte Peer-to-Peer-Zahlungssoftware ist Cash App, mit der Sie Geld auf das Bankkonto oder die Debitkarte eines anderen Benutzers überweisen können.

Benutzer können auch eine direkte Einzahlung einrichten, sodass das Geld, das sie erhalten, automatisch auf ihr Bankkonto übergeht.

Wenn Ihnen der soziale Feed von Venmo nicht gefällt, der anzeigt, an wen und wofür Sie Geld überweisen, werden Sie zu schätzen wissen, dass die Cash App privater ist Methode, um Ihr Geld zu senden.

6. Apple Pay/Google Pay

Abhängig von Ihrer Wahl für Apple oder Google können Sie diese Zahlungsanwendungen verwenden, um Banküberweisungen, Online-Zahlungen und mehr durchzuführen.

Apple Pay ist mit Ihrem Apple Wallet verknüpft. Macht es jedoch einfach, Geld hin und her zu überweisen, was Sie einfach während des Messaging tun können, indem Sie einfach die . drücken Apple Pay unter dem Textfeld oder klicken Sie auf die Google Pay-Schaltfläche.

7. Einen Scheck ausstellen

Überweisung prüfen

Auch wenn es archaisch erscheinen mag, ist das Ausstellen eines Schecks eine praktikable Option, um Geld auf ein anderes Ihrer Konten oder auf eine andere Person zu überweisen.

Wenn Sie kein Scheckbuch haben, bieten viele Banken jedes Jahr einige Schecks kostenlos oder zu einem geringen Preis an.

Also, wie überweist man Geld mit einem Scheck? Es ist einfach:

➢ Holen Sie sich einen Scheck von Ihrer Bank, wenn Sie keinen haben.

➢ Füllen Sie die Informationen aus, einschließlich Datum, Betrag, den Sie überweisen möchten (in Worten und Zahlen), Name/Organisation des Empfängers, Ihre Unterschrift und den Hinweis, wenn Sie besondere Daten zur Transaktion hinzufügen möchten.

➢ Zahlen Sie den Scheck auf ein anderes Konto ein oder geben Sie ihn demjenigen, der ihn einzahlen wird.

8. Überweisungen

Eine weitere Alternative, wenn Sie Geld schnell zwischen Banken bewegen müssen, ist eine Überweisung. Es ermöglicht Ihnen, Geld elektronisch zu überweisen.

Überweisungen sind eine praktikable Option, wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie Geld ohne Ihre Bank überweisen können, da es Nichtbanken wie Western Union gibt.

Überweisungen sind eine beliebte Option, um Geld ins Ausland zu überweisen oder schnelle Transaktionen durchzuführen. Für eine Überweisung benötigen Sie normalerweise:

➢ Der Name des Empfängers

➢ Das Ziel

➢ Überweisungsbetrag

Hinweis: Daten und Beträge können je nach Bank und Überweisungsart variieren. Richtlinien können sich ändern.

Wie überweise ich Geld von einem Bankkonto?

Es gibt einige Möglichkeiten, Geld von einer Bank zur anderen zu transferieren, die Sie beachten müssen, damit Sie Geld so schnell wie möglich überweisen und gleichzeitig die Kosten senken können.

Hier sind einige typische Methoden für den Geldtransfer mit unterschiedlichen Überlegungen zu Transaktionszeiten und -kosten.

Überweisungen zwischen verbundenen Konten

Wenn Sie Kontoinhaber mehrerer Konten bei derselben Bank sind, z. B. eines Girokontos und eines Sparkontos, können Sie ganz einfach und schnell eine Überweisung zwischen diesen verknüpften Konten einrichten.

Dies wird auch als „interner Geldtransfer“ bezeichnet. Rufen Sie die Online-Banking-Plattform oder die mobile App Ihrer Bank auf und suchen Sie nach Optionen zum Einrichten einer Geldüberweisung.

Es muss Sie auch über die Vor- und Nachteile der Verbindung Ihrer Bankkonten informieren.

Überweisungen auf externe Konten

Um Geld auf ein externes Konto zu überweisen, benötigen Sie die Bankleitzahl und die Kontonummer für beide Konten – das externe Konto, das die Überweisung empfängt, und das Konto, von dem Sie Geld senden.

Die Bank, die Ihre Überweisung erhält, kann Ihnen bei der Einrichtung der Transaktion behilflich sein.

Sobald die Konten jedoch verbunden sind, können Sie zukünftige Überweisungen auf dieses externe Konto vornehmen, ohne Ihre Bankleitzahl und Kontonummer jedes Mal neu eingeben zu müssen.

Die meisten Banktransaktionen, die Sie im täglichen Leben tätigen müssen, wie z. B. die Anmeldung für eine direkte Einzahlung Ihres Gehalts oder die Online-Rechnungszahlung, sind elektronische Überweisungen (EFTs), bei denen Geld über elektronische Zahlungsnetzwerke hin und her überwiesen wird.

Eine der häufigsten Arten von Überweisungen findet über ein elektronisches Geldüberweisungsnetzwerk namens Automated Clearing House (ACH) (ACH) statt.

Bei einer ACH-Zahlung leisten Banken Zahlungen im Namen von Kunden, validieren Konten und bestätigen Beträge und überweisen Geld innerhalb von ein bis drei Werktagen.

Sie haben die meisten ACH-Banküberweisungen und andere EFT-Zahlungen ohne zusätzliche Kosten für die Verbraucher abgewickelt, aber erkundigen Sie sich sicherheitshalber bei Ihrer Bank.

Peer-to-Peer-Transfers

Es gibt mittlerweile zahlreiche Zahlungsanwendungen – Venmo, PayPal, CashApp, Zelle und andere – die dabei helfen, Geld zwischen Einzelpersonen über Peer-to-Peer (P2P)-Transaktionen hin und her zu senden.

Diese Anwendungen bieten eine schnelle Methode, um Geld an Freunde oder Verwandte zu überweisen oder Zahlungen an kleine Unternehmen zu leisten, manchmal kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr, die einen winzigen Prozentsatz des gesamten Transaktionswerts ausmacht.

Machen Sie sich mit den Kosten, der Zeit und den Einschränkungen eines P2P-Programms vertraut, bevor Sie es zum Senden von Geld verwenden. 

Bank-zu-Bank-Überweisungen

Heutzutage ist es ziemlich einfach, Geld von einer Bank zur anderen zu transferieren. Sie haben zahlreiche Möglichkeiten, die von der Geschwindigkeit, Ihrer Bank und Ihrem eigenen Geschmack abhängen.

Hier sind einige Verfahren, die Sie befolgen müssen, um Geld von Bank zu Bank zu überweisen:

➢ Bestimmen Sie, wie schnell das Geld bei der anderen Bank sein muss.

➢ Vergleichen Sie die Gebühren. Manchmal kann eine Alternative wie eine Überweisung erforderlich sein, um große Geldsummen schnell zu überweisen, aber sie wird wahrscheinlich nicht kostenlos sein. In anderen Fällen ist eine Technik wie Zelle vielleicht sowohl schnell als auch kostenlos.

➢ Rufen Sie die Kontodaten des Empfängers ab. Für die meisten Methoden benötigen Sie wahrscheinlich zumindest den Namen des Empfängers, die Routing-Nummer und die Kontonummer.

Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Ansatz auszuwählen. Nachdem Sie Geschwindigkeit, Kosten und Versandoptionen ausgewählt haben, können Sie dieses Geld überweisen.

Drittunternehmen

Ihre Bank ist nicht die einzige Möglichkeit, Geld zu überweisen. PayPal und andere Drittanbieter sind weitere Alternativen, die es zu erkunden gilt.

Das Senden von Geld von einem verbundenen Bankkonto oder PayPal Cash sind zwei Methoden, um Transaktionskosten in den USA zu vermeiden

Western Union und MoneyGram sind zusätzliche Möglichkeiten, Geld zu überweisen

Beachten Sie, dass die Auslandstransaktionskosten in der Regel höher sind. Außerdem wird Ihnen ein Wechselkurs für Transaktionen in Fremdwährungen berechnet.

E-Mail-Geldüberweisungen

Ihre Bank bietet möglicherweise einen Service an, mit dem Sie Geld über eine E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer überweisen können. Zelle oder Popmoney sind einige der vorherrschenden Dienste.

In den meisten Fällen können Sie dieses Geld direkt aus der App Ihrer Bank überweisen. Dies kann eine schnelle Alternative sein, um Geld an eine andere Person zu überweisen.

Es stellt jedoch sicher, dass Sie die Geschwindigkeit und die Sendebeschränkungen Ihrer Bank verstehen.

Apple Pay, Google Pay, Samsung Pay Cash und Venmo sind zusätzliche Methoden, um Geld an andere zu überweisen.

Kostengünstige Möglichkeiten, Geld zu überweisen

In der technologiegetriebenen Welt, in der wir heute leben, kann der Geldtransfer per Bargeld, Scheck, Bankscheck oder Zahlungsanweisung wie ein Dinosaurier erscheinen.

Obwohl diese herkömmlichen Techniken weniger beliebt erscheinen mögen, wenn es schnellere technologische Mittel gibt, um Geld zwischen Konten, Staaten und sogar Ländern zu bewegen, bedeutet dies nicht, dass die alten Wege nicht noch praktikabel sind.

1. Zelle

Einer der jüngsten Teilnehmer in der Zahlungslandschaft ist Zelle, die 2017 gegründet wurde. Das Unternehmen ist ein in den USA ansässiges digitales Zahlungsnetzwerk, das vom privaten Finanzdienstleistungsunternehmen Early Warning Services betrieben wird.

Um den Service zu nutzen, registrieren Kunden (mit Geld auf einem US-Bankkonto) ihre E-Mail-Adresse und eine US-Mobiltelefonnummer über die Zelle App oder über die elektronische Seite Zelle ihrer Bank.

Als nächstes gibt die Person, die das Geld sendet, die gewünschte Postanschrift und US-Handynummer des Empfängers an, der auch ein Bankkonto in den USA haben muss.

Nachdem das Geld eingegangen ist, erhält der Empfänger eine Benachrichtigung mit Anweisungen zum Abschluss der Zahlung. Zelle erhebt keine Gebühren für das Senden oder Empfangen von Geld.

Auch gelegentlich die Bank oder andere Finanzinstitut Kosten für den Verbraucher für die Bereitstellung des Dienstes.

2. PayPal

PayPal-Überweisung von einer Person zur anderen

PayPal kann eine kostengünstige Möglichkeit sein, Geld zu senden. Es ermöglicht Menschen und Unternehmen, um Geld zu überweisen online von einem PayPal-Konto zum anderen.

Es ist kostenlos Geld zu überweisen über PayPal, aber es berechnete dem Empfänger eine Gebühr, um die Zahlung einzulösen.

Für Transaktionen bis zu 3,000 US-Dollar beträgt die Gebühr 2.9 Prozent plus 0.30 US-Dollar pro Transaktion.

Bei größeren Transaktionen sinken die Gebühren etwas und es fallen keine Gebühren für die Überweisung an Freunde oder Familienmitglieder an, sofern das Geld von einem Bankkonto kommt.

Auslandstransaktionsgebühren sind etwa 1 Prozent höher und denken Sie daran, dass Ihnen bei Überweisungen in internationaler Währung ein Wechselkurs berechnet wird.

3. Western Union oder MoneyGram

Western Union und MoneyGram bieten vergleichbare Dienste an, mit denen Sie Geld in eine andere Stadt, einen anderen Staat oder ein anderes Land überweisen können.

Sie berechnen eine feste Gebühr für die Überweisung, die von der Geschwindigkeit der Überweisung, dem Ort, an den Sie das Geld überweisen, und dem Überweisungsbetrag abhängt.

Bei einer Auslands- oder Auslandsüberweisung wird Ihnen zusätzlich ein Wechselkurs berechnet. Diese Geldtransferanbieter bieten selten einen wettbewerbsfähigen Wechselkurs.

Es entsteht jedoch eine versteckte Gebühr, wenn Sie Geld ins Ausland senden. Einer der Hauptvorteile dieser Dienste ist außerdem, dass sie sowohl äußerst zuverlässig als auch bequem sind. 

4. Kasse

Obwohl dies als „altmodische Methode“ beim Senden von Geld angesehen werden kann, kann die Verwendung von Bargeld in bestimmten Situationen sehr nützlich sein.

In Zeiten, in denen Zeit nicht das Wichtigste ist, ist es völlig kostenlos, Bargeld abzuheben und es physisch zu einer anderen Bank zu bringen, um es auf ein Konto einzuzahlen!

In den meisten Fällen steht das eingezahlte Geld in vielen Fällen sofort zur Auszahlung bereit. Denken Sie daran, dass vom Versand von Bargeld per Post abgeraten wird.

Wenn der Brief verloren geht, gibt es keine Möglichkeit, das Geld zurückerhalten.

5. Persönliche Schecks

Einen Scheck auszustellen und auf ein anderes Konto einzuzahlen, ihn an eine andere Person weiterzugeben oder per Post an einen Empfänger in einer entfernten Stadt oder einem entfernten Staat zu senden, ist eine weitere günstige Möglichkeit – insbesondere, wenn Ihre Bank kostenlose Schecks anbietet.

Beim Versand von Schecks ins Ausland wird es etwas schwieriger. Der Versand eines in US-Dollar ausgestellten Schecks ins Ausland kann häufig zu Verzögerungen bei der Einlösung des Schecks führen, damit die Bank die Einzahlung überprüfen kann.

Außerdem akzeptieren andere Banken möglicherweise nicht einmal internationale Schecks.

Der Empfänger des Schecks muss möglicherweise zusätzlich eine Gebühr für die Einlösung zahlen und den Umrechnungskurs übernehmen, um das Geld in die Währung umzuwandeln Landeswährung.

Diese Methode ist sicherer als Bargeld für den Postversand, da Sie einen Scheck stornieren können, wenn er sein Ziel nicht erreicht.

6. Bankschecks, Zahlungsanweisungen und Kassenschecks

Bei tatsächlichen Überweisungen in Fremdwährungen können Sie Bankschecks und Zahlungsanweisungen in der Währung des Ortes kaufen, in den Sie Geld überweisen.

Sie können über jede Postfiliale kostengünstige Zahlungsanweisungen erhalten. Diese Zahlungsanweisungen sind in der Regel weniger kostspielig als die, die über ein Bankinstitut gekauft werden, und kosten zwischen 3 und 9 US-Dollar.

Zahlungsanweisungen über eine Bank bekommen, kostet in der Regel etwa 10 US-Dollar.

Sie verwenden normalerweise Zahlungsanweisungen für geringere Beträge als Bankschecks. Aus diesem Grund sind die Kosten für den Kauf eines Bankschecks in der Regel höher als für den Kauf einer Zahlungsanweisung.

Obwohl diese Arten von Geldüberweisungen kann mehr Zeit in Anspruch nehmen. Sie sind jedoch eine günstigere Option als Dienste wie Überweisungen.

Außerdem sind sie rückverfolgbar, falls sie nicht am Zielort ankommen.

7. E-Mail-Geldüberweisungen

Einige Finanzinstitute, insbesondere einige der größeren kanadischen Banken, bieten einen E-Mail-Geldtransferservice an. Diese Art der Geldüberweisung funktioniert wie ein elektronischer Scheck.

Es hat das Geld nicht physisch per E-Mail überwiesen. Die E-Mail hat jedoch die Transaktion gestartet und die E-Mail informiert den Empfänger darüber, dass das Geld verfügbar ist.

Sie benötigen nicht die Bankkontonummer des Empfängers, aber in der Regel benötigt er eine Sicherheitsfrage, um den Empfänger zu identifizieren, bevor er das Geld abholen kann.

Achten Sie darauf, dass Sie nur E-Mail-Übertragungen von Personen akzeptieren, die Sie kennen, damit Sie nicht Opfer eines Phishing-Betrugs werden.

Die Überweisung von Bargeld per E-Mail ist in der Regel mit einer geringen Gebühr von ein paar Dollar verbunden.

Es macht es jedoch zu einer günstigen Alternative, wenn es für Sie zugänglich ist.

Der Empfang von Geld auf diesem Weg ist in der Regel kostenlos. Dieser Service ist auch sehr zuverlässig und schnell und dauert in der Regel nur wenige Tage, bis er auf dem Konto des Empfängers erscheint.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL!!!

Mehrere Möglichkeiten zur Erkennung von Falschgeld und seine Vorteile

So überweisen Sie Geld von der Zenith Bank zu einer anderen Bank

So überweisen Sie Geld mit FCMB Mobile

UBA Online Money Transfer Mobile App herunterladen

Online-Überweisung von Geld von einer Bank zur anderen

Online-Überweisung von Geld von einer Bank zur anderen

Online-Überweisungen sind eine praktische Methode, um Geld von einer Bank zur anderen zu transferieren.

Erkundigen Sie sich vor der Einrichtung einer Überweisung bei Ihrer Institution, wann mit dem Geldeingang zu rechnen ist und ob Kosten anfallen.

Schritte für eine Online-Überweisung von Geld:

1. Stellen Sie eine Verbindung zwischen den beiden Konten her, die Sie bei verschiedenen Banken haben – demjenigen, der das Geld überweist, und dem, der es empfängt.

2. Verknüpfen Sie die beiden Konten: Melden Sie sich auf der Website oder in der mobilen App der ersten Bank an und wählen Sie die Option zum Ausführen von Überweisungen.

Es kann eine Option für interne Überweisungen geben, bei denen Geld zwischen zwei Konten innerhalb derselben Bank überwiesen wird – zum Beispiel vom Scheck bis zum Sparen.

Sie möchten die externe Option, mit der Sie Geld an eine andere Bank überweisen können.

3. Geben Sie externe Kontodaten an: Halten Sie die Bankleitzahl der zweiten Bank und Ihre Kontonummer bereit.

In der Regel erhalten Sie diese Informationen über einen Kontoauszug oder einen gedruckten Scheck.

Entdecken Sie weitere Schritte beim Online-Geldtransfer:

4. Bestätigen Sie das neue Konto: Nachdem Sie die Informationen eingegeben haben, möchte die erste Bank in der Regel überprüfen, ob Sie Zugriff auf das Konto der zweiten Bank haben.

Möglicherweise werden Sie aufgefordert, Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort anzugeben, die dann von der ersten Bank validiert werden. 

5. Überweisungen einrichten: Sobald das Konto verifiziert wurde, können Sie Überweisungen von der Website der sendenden Bank aus einrichten. Wählen Sie das sendende und das empfangende Konto aus und geben Sie dann den zu sendenden Betrag und das Datum für die Transaktion ein.

Von dort aus können Sie normalerweise sehen, wann das Geld voraussichtlich auf dem Empfängerkonto verfügbar sein wird.

Sie sollten auch auswählen, ob Sie eine einmalige Transaktion oder eine regelmäßige Überweisung (z. B. einmal pro Woche) (z. B. einmal pro Woche) vornehmen möchten.

Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, wählen Sie die Option zum Senden.

Mit Banküberweisungen Ihre Sparerträge steigern

Banküberweisungen sind häufig für Personen, die ein Girokonto bei einer Bank und ein hochverzinsliches Sparkonto bei einer anderen Bank haben.

Wenn Sie ein neues Sparkonto eröffnen, können Sie Ihr bisheriges Girokonto für automatische Überweisungen anbinden.

Dies funktioniert auch für Online-Bankkunden, die häufig ihr Girokonto verbinden müssen, um ihr Online-Konto zu finanzieren.

Diese Leute ziehen es vor, den Vorteil höherer Raten zu erhalten, während sie gleichzeitig ihre Girokonten führen können.

Limits für Sparabhebungen

Normalerweise können Sie so viele Überweisungen auf Sparkonten tätigen, wie Sie möchten, aber es gibt einige Dinge, die Sie bei der Auszahlung von Geldern beachten sollten.

Wir halten Online-Abhebungen von Sparkonten laut der Federal Reserve für praktische Transaktionen.

Wenn Sie mehr als sechs bequeme Transaktionen in einem Monat haben, erheben einige Banken möglicherweise eine zusätzliche Abhebungsgebühr für jede Transaktion, die über diesem Limit liegt.

Diese Gebühr beträgt normalerweise etwa 5 USD pro zusätzlicher Transaktion.

Geld an andere senden

Wenn Sie nicht der Eigentümer des Kontos sind, auf das Sie Geld überweisen möchten, müssen Sie möglicherweise nach alternativen Optionen suchen. Viele Banken bieten Online-Rechnungszahlungsdienste an.

Machen Sie daher in Ihrem Namen einen Scheck oder eine elektronische Zahlung an einen Händler oder Verkäufer.

Wenn Sie schnell Geld an eine andere Person überweisen müssen, können Sie auch einen Peer-to-Peer-Zahlungsdienst wie Venmo oder PayPal nutzen.

Und wenn Sie schnell Tausende von Dollar überweisen müssen, kann es sinnvoll sein, das Geld zu überweisen. Diese Dienste sind nicht immer kostenlos.

Allerdings kommt das Geld in der Regel deutlich schneller beim Empfänger an, oft schon nach wenigen Minuten.

Geld von einem Bankkonto auf ein anderes zu überweisen, muss nicht umständlich sein. Geld zu bewegen kann einfach eine weitere Bequemlichkeit des Online-Bankings sein.

Bank-zu-Bank-Überweisung

Bank-zu-Bank-Überweisungen

Wenn Sie Inhaber beider Bankkonten sind, bietet sich eine einfache Banküberweisung an. Sie können die Überweisung bei der sendenden oder empfangenden Bank einrichten.

Das Geld kommt jedoch innerhalb von zwei bis drei Werktagen am Zielort an.

Die Zeit hängt letztendlich davon ab, für welche Banken Sie sich entscheiden und ob Sie Geld ins Ausland oder vor Ort überweisen.

Viele Banken ermöglichen Ihnen kostenlose Überweisungen zwischen verbundenen Konten, aber es ist eine gute Idee, sich bei beiden Banken zu verifizieren, nur um sicher zu gehen.

Bevor Sie eine Überweisung ausführen können, müssen Sie Ihre Konten verbinden. Dieser Vorgang kann ungefähr eine Woche dauern. Achten Sie also darauf, die Verbindung herzustellen, bevor Sie Geld überweisen müssen.

So verbinden Sie Ihre Konten

1. Melden Sie sich bei dem Konto an, von dem Sie Geld überweisen möchten, und suchen Sie nach der Option „Konto hinzufügen“, „Externe Konten hinzufügen“ oder „Konten verknüpfen“.

Sie finden diese Auswahlmöglichkeiten (oder etwas Ähnliches) im Kundenservice- oder Überweisungsmenü Ihrer Bank.

2. Geben Sie die Bankleitzahl der anderen Bank und Ihre Kontonummer bei dieser Bank an. Wenn Sie keine solchen Informationen haben, erhalten Sie diese Ziffern von einem Scheck, vom Online-Banking-Konto dieses Kontos oder von einer Person Ihrer Bank.

3. Nachdem Sie diese Informationen eingegeben haben, müssen Sie möglicherweise überprüfen, ob Sie die Kontrolle über das externe Konto haben. Normalerweise erreichen Sie dies, indem Sie Login und Passwort für dieses Konto angeben oder bescheidene „Test“-Transaktionen zwischen den beiden Banken bestätigen.

Dieser Ansatz ist am einfachsten, wenn beide Bankkonten auf Ihren Namen lauten. Um Geld an eine andere Person zu senden, müssen Sie möglicherweise eine Zahlungsquelle eines Drittanbieters (z. B. PayPal) oder eine Banküberweisung verwenden. 1 Fragen Sie Ihre Bank, was die beste Option ist.

Gebühren für externe Überweisungen

Da das Internet-Banking immer beliebter wird, sind die Gebühren für die Überweisung von Geld auf externe Konten seltener geworden.

Ab Mai 2020 stellten mehrere große Finanzinstitute den Dienst kostenlos zur Verfügung. Hier ist eine kleine Auswahl dieser Institutionen:

➢ Barclays

➢ Capital One 360

➢ Verfolgung

➢ Stadt

➢ Bank entdecken

➢ Navy Federal Credit Union

➢ PNC-Bank

➢ Synchronbank

Wells Fargo

Dies ist keine vollständige Liste, da viele Kreditgenossenschaften und Banken auch vergleichbare Dienste kostenlos anbieten. Informieren Sie sich bei lokalen Institutionen.

Apps und Online-Zahlungstools

Apps und Online-Zahlungstools für die Überweisung

Wenn Ihre Bank keine Bank-zu-Bank-Überweisungen bereitstellt oder Sie Geld an eine andere Person senden müssen, können Sie mit P2P-Zahlungstechnologien (Person-to-Person) arbeiten.

Um Ihre Konten einzurichten, verbinden Sie Ihr Bankkonto mit der App oder dem Dienst, indem Sie Ihr Girokonto und die Routing-Codes verwenden, genauso wie Sie Konten von verschiedenen Banken verknüpfen.

Wenn Sie beispielsweise PayPal verwenden, kommt das Geld, das Sie senden, von Ihrem Bankkonto. PayPal überweist anschließend Bargeld auf das PayPal-Konto des Empfängers.

Der Empfänger kann das Geld dann jedoch über PayPal ausgeben oder auf ein Bankkonto überweisen. 

So überweisen Sie Geld zwischen Konten bei verschiedenen Banken

Als persönlicher Finanzautor wende ich mich häufig an Anfragen von Freunden und Familie zu grundlegenden Finanzkonzepten.

Wenn jemand zum ersten Mal ein Sparkonto anlegt, wird er sich häufig fragen: „Wie überweise ich wirklich das Geld von meinem Scheck auf meine Ersparnisse?“. 

Es klingt nach einer so einfachen Idee, aber das Bewegen bedeutender Geldsummen erfordert fast immer das Springen durch einige Reifen.

Sie können nicht einfach Ihre Bank anrufen und sie bitten, das Geld zu überweisen, und das Geld abzuheben und dann einzuzahlen ist eine unnötige Mühe. 

Wenn Sie Geld über Bankkonten überweisen möchten, sei es Ihr eigenes oder Sie Geld an eine andere Person überweisen, sind dies die einfachsten Methoden.

Wie überweisen Banken Geld?

Jede große Bank verwendet die Automated Clearing House (ACH)-Technologie, um Geld zu überweisen. Wenn Ihr Unternehmen Ihren Gehaltsscheck per Direktüberweisung ausstellt, verwendet es den ACH.

Es entwickelte den ACH in den 1970er Jahren als schnellere Alternative zu Schecks und als kostengünstigere Option als Überweisungen. Es ist ein elektronischer Mechanismus, der über Nacht Geld in enormen Mengen sendet.

Abgesehen davon, dass der ACH schneller als viele andere konventionelle Überweisungsmethoden ist, ist er in der Regel sicherer als Überweisungen und andere Formen der elektronischen Zahlung, da er von der selbstregulierenden NACHA unterstützt wird.

Western Union-Optionen für kostengünstige Übersee-Transfers

Sie müssen Geld ins Ausland überweisen? Es kann ein schwieriges Verfahren sein, und manchmal ist es verlockend, einfach ein umfangreiches Geschäft auszuwählen, von dem Sie gehört haben – zum Beispiel Western Union.

Western Union ist einer der etabliertesten Anbieter für internationale Zahlungen mit vielen Standorten auf der ganzen Welt und mehreren Währungen auf der Liste.

Hier sind einige Alternativen zu Western Union, falls Sie Geld ins Ausland überweisen möchten. Schauen Sie rein und entdecken Sie das für Sie perfekte Produkt.

1. Weise

Gegründet im Jahr 2011, gründeten sie Wise aus Unzufriedenheit mit der herkömmlichen Methode, Geld ins Ausland zu überweisen.

Durch die Führung lokaler Bankkonten an Standorten auf der ganzen Welt beseitigte Wise alle kostspieligen internationalen Kosten, die bei grenzüberschreitenden Geldüberweisungen anfallen.

Da sie einen Großteil der Geldüberweisungen ins Ausland übernahmen, konnte Wise seinen Kunden den Devisenmittelkurs geben – den tatsächlichen Kurs, den Sie online finden würden, wenn Sie ihn googeln würden.

Der Währungskurs, den Sie auf Wise sehen, enthält also keine Margen oder Spreads, die als zusätzliche Gebühr für ihre Kunden verborgen sind.

Die einzige Gebühr, wenn Sie Geld mit Wise überweisen, ist ein bescheidener Prozentsatz der Kosten, der immer im Voraus offengelegt wird, damit Sie Ihre tatsächliche Überweisung kennen, bevor Sie auf Senden klicken.

Und für Einzelpersonen, die ihre Zeit oft in verschiedenen Ländern verbringen, bietet Wise auch ein grenzenloses Mehrwährungskonto an.

Es ist ein kostenloses Konto für Privatpersonen und Unternehmen ohne monatliche Gebühren, mit dem Sie Geld in Dutzenden von Währungen speichern und Geld in Dutzende von Ländern auf der ganzen Welt überweisen können.

2. MoneyGram

Geld Gramm Transfer zu einem anderen

Es gründete das Unternehmen, das derzeit MoneyGram International heißt, in Minneapolis im Jahr 1940 als Travelers Express, obwohl es unter der Marke Moneygram Seit 1987.

Wie Western Union hat MoneyGram physische Standorte auf der ganzen Welt. Traditionell erhielten Kunden ihr Geld von einer lokalen Bank.

Heutzutage können Sie das immer noch tun, aber MoneyGram bietet jetzt Methoden, um eine Online-Überweisung zu tätigen.

Die Kosten variieren mit MoneyGram. Sie variieren je nach dem zu überweisenden Betrag, der Zahlungsweise und dem Verwendungszweck Ihres Geldes.

Außerdem müssen Sie vorsichtig sein, da dies eine beliebte Möglichkeit für Transferanbieter ist, zusätzliche Gewinne zu erzielen, ohne mit den Verbrauchern im Voraus zu sein.

Überweisungen mit MoneyGram können extrem schnell sein, wenn Sie eine Debit- oder Kreditkarte verwenden, und ihre Abholstellen sind eine praktische Alternative, wenn Sie einfach irgendwo Bargeld überweisen müssen und der Empfänger kein lokales Bankkonto hat.

Sie haben auch eine große globale Präsenz und decken eine erstaunliche Anzahl von Standorten ab.

3. Xoom

Xoom wurde 2001 gegründet und 2015 von PayPal übernommen. Es ermöglicht Ihnen, Geld aus den USA in Dutzende ausländischer Nationen zu überweisen.

Sie können die Überweisung online tätigen und Ihr Geld direkt auf ein Bankkonto überweisen oder – an einigen Standorten – eine Barabholung oder sogar eine Lieferung anfordern.

In solchen Situationen benötigt der Empfänger also nicht unbedingt ein lokales Bankkonto, was nützlich sein kann.

Der Umrechnungskurs und die Gebühren variieren je nach Variablen und es können zusätzliche Kosten entstehen, wenn Sie mit einer Kredit- oder Debitkarte bezahlen. Aber wenn du in den USA bist, dann Xoom ist definitiv eine beliebte Wahl.

4. WorldRemit

WorldRemit wurde 2010 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London mit weltweiten Niederlassungen.

Sie gründeten es als Alternative zur Nutzung von Banken für internationale Transaktionen, als der Schöpfer Ismail Ahmed aus erster Hand mit den Problemen konfrontiert wurde, Geld an seine Verwandten in Afrika zu überweisen.

Kunden können jetzt in über hundert Länder auf der ganzen Welt senden, wobei die Hälfte ihrer Transaktionen derzeit in afrikanische Länder geht.

Wie bei MoneyGram und Xoom können Sie bei der Überweisung in bestimmte Länder eine Bargeldabholung wählen, und mobile Geldbörsen und das Aufladen von Airtime sind ebenfalls Optionen.

Bankeinzahlung ist eine Alternative. Es bietet Ihnen eine Vielzahl von Optionen in vielen Ländern.

WorldRemit soll wettbewerbsfähige Wechselkurse anbieten und zum Glück für Sie sollten sie Ihnen ihre Wechselkurse im Voraus anzeigen.

Das bedeutet, dass Sie Zeit haben, den erhaltenen Kurs mit einem Online-Währungsumrechner zu vergleichen, bevor Sie eine Zahlung vornehmen, um sicherzustellen, dass Sie zufrieden sind.

5. Bitcoin

Bitcoin-Überweisung von einer Bank zu einer anderen

Ja, Sie haben richtig gelesen. Sie können mit Bitcoin Geld ins Ausland senden. Sie benötigen jedoch etwas Bitcoin. Dies ist also nicht immer die schnellste Wahl, es sei denn, Sie und der Empfänger sind beide mit Kryptowährungen vertraut.

Trotzdem ist der eigentliche Vorgang des Geldversands nicht schwierig. Sie müssen nur selbst genug Bitcoin haben und können es dann auf Ihren Empfänger übertragen.

Sie müssen es dann in ihrer lokalen Währung abheben – oder natürlich können sie es in Bitcoin belassen.

Was kostet es? Nun, es hängt genau davon ab, wie viel Bitcoin wert ist, sowohl wenn Sie Ihr Geld einzahlen als auch wann der Empfänger es abhebt.

Der Wert der Überweisung hängt also von zwei unterschiedlichen Wechselkursen ab:

➢ Ihre Währung zu Bitcoin.

➢ Bitcoin in die Währung des Empfängers.

Es kann auch schwierig sein, mit den Banken umzugehen. Viele von ihnen haben keine Lust mit zu arbeiten cryptocurrencies. Dies liegt an Geldwäscheproblemen und -gesetzen aufgrund des absichtlichen Geheimhaltungselements, das in Bitcoin eingebaut ist.

Darüber hinaus, sobald Sie a Überweisung per Bitcoin, können Sie nicht umkehren, was für einige beunruhigend ist.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL!!!

Mehrere Möglichkeiten zur Erkennung von Falschgeld und seine Vorteile

So überweisen Sie Geld von der Zenith Bank zu einer anderen Bank

So überweisen Sie Geld mit FCMB Mobile

UBA Online Money Transfer Mobile App herunterladen

Andere erstaunliche Western Union-Optionen

Es gibt andere erstaunliche Möglichkeiten, Geld von einer Person zu einer anderen über den Western zu überweisen, die Sie möglicherweise nicht kennen. Weiter lesen!

1. Ria-Geldtransfer

Ria ist seit 1987 tätig und heute in über 140 Ländern weltweit tätig. Neben Einzahlungen auf das Bankkonto des Empfängers gibt es auch Abholalternativen und in einigen Ländern sogar einen Hauslieferdienst.

Sie ermöglichen Ihnen Online-Überweisungen aus einer begrenzten Anzahl von Ländern, darunter den USA und Großbritannien, und Sie können in vielen anderen Ländern, insbesondere in Europa, Geld über einen Agentenstandort senden.

Von diesen Nationen können Sie Geld auf eine lange Liste zusätzlicher Länder überweisen.

Ria hat eine große Anzahl von Agentenstandorten auf der ganzen Welt, daher kann es eine gute Wahl sein, wenn Sie Bargeld statt direkt auf ein Bankkonto überweisen möchten.

Die Gebühren hängen von verschiedenen Optionen ab, und die Wechselkurse variieren ebenfalls.

2. XE

XE mit Sitz in Kanada ist am besten bekannt für seine Online-Wechselkurslisten und bietet auch XE Money Transfer an, mit dem Sie Geld von einem von vielen Ländern in viele andere überweisen können.

Wie bei ihren bekannten Devisenmittelkursen werden die von ihnen berechneten Kurse während der Handelszeiten regelmäßig geändert.

Beachten Sie jedoch, dass die Preise, die XE den Verbrauchern bietet, nicht die gleichen mittleren Preise sind, die sie auf ihrer Hauptseite anzeigen.

XE gibt an, dass Privatkunden und kleine bis mittlere Unternehmen keinen Zugang zu diesen Mittelkursen haben.

Es gibt persönliche und geschäftliche Alternativen, sodass XE eine Reihe unterschiedlicher Verbraucher anspricht.

Es ist ein Geschwisterunternehmen von Ria – beide sind Teile des größeren amerikanischen Konzerns Euronet Worldwide.

3. Remitt

Remitly mit Sitz in Seattle bietet eine andere Strategie und konzentriert sich auf Transfers in verschiedene Nationen in Asien und Mittel- oder Südamerika. Ihre Abdeckung ist eingeschränkter als bei vielen anderen internationalen Transferanbietern.

Aber wenn Ihre Route mit Remitly zugänglich ist, haben Sie vielleicht Glück.

Überweisungen mit Remitly können extrem schnell sein, und Erstkunden erhalten einen ermäßigten Preis. Normalerweise hängt die Gebühr von den Nationen ab, zwischen denen Sie überweisen.

Auch die Menge und wie schnell Sie es erledigen müssen – sie bieten eine beschleunigte Option, wenn Sie es eilig haben.

Wenn Sie Geld sparen möchten, fügt Remitly hinzu, dass Sie für langsamere Überweisungen bessere Wechselkurse erhalten.

Dies bedeutet, dass sich der Wechselkurs je nach Ihrer Überweisung ändert.

Bevor Sie sich also verpflichten, stellen Sie sicher, dass Sie den Wechselkurs, den Sie erhalten, mit den Wechselkursen online überprüfen, um sicherzustellen, dass das Schnäppchen, das Sie erhalten, es wert ist.

4. Skrill

Skrill ist ein in London ansässiges Unternehmen, das seit 2001 tätig ist. Es wickelt nicht nur Auslandsüberweisungen ab.

Skrill bietet jedoch auch eine Methode für digitale Zahlungen, sodass Sie diese möglicherweise beim Online-Einkauf verwendet haben.

Es bietet schnelle Geldüberweisungen über das System der "mobilen Geldbörsen" von Skrill, daher muss sich der Empfänger möglicherweise für anmelden Skrill um an ihr Geld zu kommen.

Es ist schwierig, die Kosten genau anzugeben, da es in verschiedenen Phasen des Verfahrens viele potenzielle Kosten gibt. Es kann sich lohnen, Geld auf ein Skrill-Konto hochzuladen.

Außerdem, um das Geld zu überweisen, das Geld in eine neue Währung umzuwandeln und das Geld von einem Skrill-Konto abzuheben.

Aus Gründen der Einfachheit der Nutzung kann dies jedoch eine praktische Alternative sein, insbesondere wenn Sie eine E-Mail-Adresse, aber keine Bankdaten Ihres Zahlungsempfängers haben.

Eine Sache, auf die Sie jedoch etwas vorsichtiger sein sollten. Skrill fördert gebührenfreie internationale Transaktionen.

Aber bevor Sie zu begeistert werden, vergleichen Sie den Wechselkurs mit dem Wechselkurs, den Sie bei Google finden, um festzustellen, ob das Schnäppchen, das Sie erhalten, wirklich so gut ist, wie es scheint.

5. OFX

Das australische Unternehmen OFX – früher bekannt als Oz Forex, gegründet im Jahr 1998 – ermöglicht es Ihnen, Geld aus vielen Ländern, einschließlich der meisten europäischen und englischsprachigen, an viele Orte auf der ganzen Welt zu überweisen.

Es bietet nicht nur Auslandsüberweisungen direkt an Kunden an, sondern bietet seine Dienstleistungen auch bestimmten anderen internationalen Überweisungsanbietern an, darunter MoneyGram und Institutionen wie ING in Australien.

Wie viele Anbieter bieten sie auf ihrer Website ausgezeichnete Wechselkurse an, denken Sie jedoch daran, dass die Kurse, die Sie für Ihre Transaktionen erhalten, unterschiedlich sein können.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie wissen, welchen Preis Sie erhalten, bevor Sie sich entscheiden, sie zu verwenden.

OFX ermöglicht es Verbrauchern, hilfreiche Dinge zu tun, z. B. regelmäßige Zahlungen zu planen und auf günstige Wechselkursänderungen zu warten.

Mit einem Mindestüberweisungswert von 100 GBP ist es nicht für kleine Transaktionen ausgelegt. Wenn Sie jedoch größere Geldsummen überweisen oder geschäftliche Transaktionen durchführen möchten, ist es ein wichtiger Akteur.

6. Transfast

Transeast mit Sitz in New York ist eine weitere beliebte Alternative, mit der Sie umsteigen können US- oder kanadische Dollar zu Nationen und Währungen auf der ganzen Welt.

Sowohl Banküberweisungen als auch Bargeldabholungen sind verfügbar, und Sie können zwischen einer regulären Überweisung und einer schnellen Überweisung wählen, wenn Sie ein aktiver, bestätigter Benutzer sind.

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, Transfast zeigt Ihnen vor Abschluss der Überweisung den angebotenen Wechselkurs an, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben sollten.

Die Preise sind variabel, je nachdem, ob Sie die Online überweisen oder verwenden Sie einen Agentenstandort. Wenn Sie aus den USA oder Kanada ausziehen, ist es vielleicht einen Blick wert – aber überprüfen Sie die Wechselkurse online, bevor Sie sich verpflichten.

7. Payoneer

Payoneer, ein weiteres Unternehmen mit Hauptsitz in New York, richtet sich an Unternehmen und Fachleute. Ihr Ziel ist es, Auslandstransaktionen – historisch träge und teuer – einfacher abzuwickeln.

Payoneer überträgt nicht nur Zahlungen ins Ausland, sondern gibt auch die lokalen Kontoinformationen seiner Kunden in verschiedenen Währungen an, was es einfacher macht, Geld von einem Ort zu akzeptieren, während Sie sich an einem anderen Ort befinden.

Es ist möglicherweise nicht für Sie geeignet, wenn Sie an Verwandte oder Freunde versenden, aber wenn Sie geschäftliche Sorgen im Ausland haben, könnte ein Payoneer-Konto etwas zu erkunden sein, mit dem Sie sich behandeln lassen können Auslandstransaktionen eher wie inländische.

Aufgrund des unterschiedlichen Dienstes, den sie anbieten, funktionieren die Gebühren etwas anders als die meisten hier genannten, obwohl sie in der Regel einen Prozentsatz vom Übertrager abschneiden, einen Aufschlag auf den Mittelkurs.

Stellen Sie also sicher, dass Sie den Wechselkurs sorgfältig überprüfen, bevor Sie Ihre Überweisung tätigen.

8. Azimo

Azimo-Transfer von einer Person zur anderen

UK-basierten Azimo wurde 2012 gegründet und bietet eine Methode, um Geld von einem von mehreren Dutzend Ländern, hauptsächlich in Europa, an eine Vielzahl anderer Länder weltweit zu überweisen.

Es ist ein Internetdienst und bietet an bestimmten Orten auch eine Methode zum Überweisen von Geld über eine Telefonnummer, die nützlich sein kann, wenn Sie nur eine begrenzte Menge an Informationen über Ihren Empfänger haben.

Die Gebühren hängen davon ab, wohin die Überweisung geht und wie Sie sie durchführen. Wenn Sie Ihre Überweisung aufgeben, sehen Sie sich den genauen Betrag an, der empfangen wird, einschließlich der Gebühr und des anzuwendenden Wechselkurses.

Welche Übertragungsmethode sollten Sie verwenden?

Es gibt viele Variablen, die bei dem Versuch zu berücksichtigen sind, zu bestimmen, wie Geld zwischen Banken überwiesen wird, darunter:

1. Wie lange dauert eine Überweisung

Während einige Anwendungen schnelle Überweisungen ermöglichen, für die eine zusätzliche Gebühr anfällt (z. B. erhebt Cash App eine Gebühr von 1.5 Prozent und Venmo kostet 1 Prozent bis zu 10 US-Dollar).

Die meisten Banküberweisungsalternativen dauern mehrere Werktage. Je nachdem, wie dringend Sie das Geld benötigen, müssen Sie möglicherweise die schnellste Überweisungsoption auswählen.

2. Wie viel kostet eine Überweisung

Wenn Ihr Kontostand niedrig ist oder Sie einfach kein unnötiges Geld ausgeben möchten, können Sie die Kosten für die Überweisung priorisieren.

Unterschiedliche Techniken können teurer sein. Zum Beispiel sind Überweisungen in der Regel die teuerste Option, die zwischen 25 und 45 US-Dollar kosten, je nachdem, ob Sie Geld innerhalb der USA oder im Ausland überweisen.

3e. Übertragungslimits

Einige dieser Optionen schränken ein, wie viel Sie täglich oder monatlich auf Ihr Bankkonto überweisen können. Die Kenntnis dieser Einschränkungen ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie den vollen Betrag senden oder empfangen können, den Sie benötigen.

Wie lange dauert es, bis das Geld überwiesen wird?

Zahlungen, die mit Faster Payments getätigt wurden, werden manchmal sofort nach dem Verlassen Ihres Kontos empfangen. Kann aber bis zu zwei Stunden dauern.

Diese Option ist 24 Stunden am Tag verfügbar und wird normalerweise im Online-Banking verwendet, Mobile Apps, telefonisch oder in Filialen. Bei den meisten Banken können Sie mindestens 10,000 £ überweisen, aber einige haben viel höhere Limits.

Sie können das Limit Ihrer Bank auf der Website für schnellere Zahlungen

Sie könnten auch verwenden:

Bacs-Zahlungen: Diese dauern bis zu drei Werktage. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von UK Finance.

CHAPS: (Clearing House Automatisiertes Zahlungssystem) (Clearing House Automatisiertes Zahlungssystem). Zahlungen werden am selben Tag durchgeführt, sofern die Überweisung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgt.

CHAPS Zahlungen verlangen oft eine Gebühr. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Bank of England.

E-Zahlungen: Sie können Anbieter wie PayPal oder Google Pay verwenden, um Geld online zu senden, wenn Sie Ihre Bankdaten nicht weitergeben möchten

Was ist, wenn ein Problem auftritt?

Wenn Sie ein Problem mit einer Zahlung haben – zum Beispiel, wenn das Geld nicht ankommt – wenden Sie sich zunächst an Ihre Bank.

Ihre Bank kann die Zahlung nicht anhalten, wenn sie bereits erfolgt ist. Notieren Sie jede Kommunikation, die Sie mit Ihrer Bank haben, während Sie das Problem lösen.

Und notieren Sie sich den Fehler, einschließlich des Datums und der Bankverbindung, an die Sie das Geld überwiesen haben.

Ihre Bank wird die Ermittlungen innerhalb von zwei Werktagen beginnen, nachdem Sie sie darüber informiert haben – es spielt keine Rolle, ob der Fehler nicht in letzter Zeit passiert ist.

Nachdem die Bank dies untersucht hat, sollte sie Ihr Geld innerhalb von 20 Werktagen zurückerstatten. Wenn es offensichtlich ist, dass ein echter Fehler aufgetreten ist, wird sich Ihre Bank mit der Bank, der Sie das Geld fälschlicherweise überwiesen haben, in Verbindung setzen, um Ihr Geld zurückzufordern.

Bei Problemen – zum Beispiel, wenn die Person, die Sie irrtümlicherweise auch abgeschickt haben, die Rücksendung verweigert – informiert Sie Ihre Bank innerhalb von 20 Werktagen ab dem Tag, an dem Sie den Fehler gemeldet haben, über das Ergebnis ihrer Anfrage.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jede dieser High-Tech-Zahlungs- und Überweisungsalternativen zu geringen Kosten oder gar kostenlos durchgeführt werden kann. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank und lesen Sie das Kleingedruckte auf allen Zahlungsanträgen, damit Sie die Kosten und Fristen für den Abschluss Ihrer Überweisung verstehen.

CSN-Team.

Geben sie ihre E-Mailadresse ein:

Zugestellt von TMLT NIGERIA

Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR AKTUELLE UPDATES

ADS: FALSCHE DIABETES IN NUR 60 TAGEN! - BESTELLE DEINEN HIER

COPYRIGHT WARNUNG! Die Inhalte dieser Website dürfen weder ganz noch teilweise ohne Genehmigung oder Bestätigung erneut veröffentlicht, vervielfältigt oder weitergegeben werden. Alle Inhalte sind durch DMCA geschützt.
Der Inhalt dieser Website wird mit guten Absichten gepostet. Wenn Sie Eigentümer dieses Inhalts sind und glauben, dass Ihr Urheberrecht verletzt oder verletzt wurde, kontaktieren Sie uns bitte unter [[E-Mail geschützt]], um eine Beschwerde einzureichen, und es werden unverzüglich Maßnahmen ergriffen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

%d Blogger wie folgt aus: