Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Herstellung von Kokosöl: Aktuelle Schulnachrichten

Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung von Kokosöl

Abgelegt in Artikel by am Dezember 29, 2021

JETZT BEWERBEN 👉 ARBEITEN SIE IN KANADA MIT KOSTENLOSEM SPONSORING!


 

– Wie man Kokosöl herstellt –

Du hast eine Vorliebe für natürliche, hausgemachte Öle sowohl für die Haut als auch zum Verzehr? Wenn Sie dies tun, ist Kokosöl sicherlich ein Aspekt der Kosmetik, in den Sie einsteigen müssen. 

Wie man Kokosnussöl herstellt

Kokosöl ist das am häufigsten verwendete Öl von Menschen, die seine körperlichen und gesundheitlichen Vorteile kennen. Es gibt verschiedene Arten von Öl, die konsumiert und auch für die Haut verwendet werden können.

Es gibt verschiedene Arten von Ölen, zu denen Kokosöl gehört. Sie müssen gehört haben, dass Kokosöl selbst hergestellt werden kann, wenn Sie sich häufig der Hygieneprodukte mit den Küchenutensilien bewusst sind, mit denen Sie vertraut sind.

Dieser Artikel führt Sie durch die verschiedenen Schritte bei der Herstellung von Kokosnussöl in Ihrem eigenen Zuhause und hilft Ihnen mit dem Wissen, das Sie benötigen, um dieses Öl selbst herstellen zu können.

Über Kokosnussöl

Kokosnussöl wird botanisch auch Cocos nucifera genannt. Kokosnussöl ist sehr gut für die Haut und wird häufig zur Massage und als kosmetische Inhaltsstoffe verwendet. Traditionell liefern Extraktionsmethoden die besten Kokosnussöle. Virgin Coconut hat einen wunderbaren Kokosgeruch.

Da es bei Raumtemperatur fest ist, muss es vor der Verwendung erwärmt oder mit einem anderen Öl gemischt werden. Genau wie bei Kakaobutter müssen Sie bei der Herstellung von Mischungen den Geruch berücksichtigen. Alle Kokosöle eignen sich hervorragend für trockene oder empfindliche Haut.

Sie gelten als ideal zum Mischen essentielle Öle zur Anwendung auf der Haut. Und wiederum sind sie wunderbar zur Verwendung bei der Herstellung von Produkten zur Verwendung in Bade-, Haut- und Massageprodukten geeignet.

Die Kokosöle sind das beste Öl, um Mineralöle zu ersetzen, die normalerweise bei Babys verwendet werden. Kann als Basis zu 100 % verwendet werden oder zu 10-50 % in Ihrem Endprodukt hinzugefügt werden.

Alles Kokosöl hat eine extrem lange Haltbarkeit. Denken Sie daran, dass Virgin Coconut Oil leicht nach „echter Kokosnuss“ riecht. Wenn Sie Ihrer Massageölmischung ätherische Öle hinzufügen, müssen Sie dies berücksichtigen.

Gesundheitliche Vorteile von Kokosnuss

Kokosöl ist reich an gesunden gesättigten Fetten, die sich anders auswirken als die meisten anderen Fette in Ihrer Ernährung. Diese Fette können die Fettverbrennung ankurbeln und Ihren Körper und Ihr Gehirn mit schneller Energie versorgen. Sie erhöhen auch das gute HDL-Cholesterin in Ihrem Blut, was mit einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen verbunden ist.

Die meisten Fette in der Nahrung werden als langkettige Triglyceride bezeichnet, aber die Fette in Kokosnussöl sind als mittelkettige Triglyceride (MCTs) bekannt. Dies bedeutet, dass die Fettsäuren kürzer sind als die meisten anderen Fette

Kokosöl kann schädliche Mikroorganismen abtöten

Die 12-Kohlenstoff-Laurinsäure macht etwa 50% der Fettsäuren in Kokosnussöl aus. Wenn Laurinsäure verdaut wird, bildet sich auch eine Substanz namens Monolaurin. Sowohl Laurinsäure als auch Monolaurin können schädliche Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Pilze abtöten.

Kokosöl hilft bei der Vorbeugung einer Hefe-Infektion Candida

Candida, auch als systemische Candidiasis bekannt, ist eine tragische Krankheit, die durch ein übermäßiges und unkontrolliertes Hefewachstum namens Candida albicans im Magen verursacht wird.

Eine im Journal of Medicinal Food veröffentlichte Studie von Dr. David Olusoga Ogbolu et al. auf Kokosöl legt nahe, dass es Linderung von Entzündungen durch Candida sowohl äußerlich als auch innerlich bietet.

Das hohe Feuchtigkeitsspeichervermögen verhindert, dass die Haut reißt oder abblättert. Caprinsäure, Caprylsäure, Capronsäure, Myristinsäure und Laurinsäure, die in Kokosnussöl enthalten sind, helfen bei der Beseitigung von Candida albicans.

Darüber hinaus ist die Wirkung von Kokosöl im Gegensatz zu anderen pharmazeutischen Behandlungen für Candida allmählich und nicht drastisch oder plötzlich, was dem Patienten eine angemessene Zeit gibt, sich an die Entzugserscheinungen oder Herxheimer-Reaktionen (so werden die Begleitsymptome des Körpers) zu gewöhnen Abstoßung von Toxinen, die bei der Eliminierung dieser Pilze entstehen).

Antimikrobielle Wirkungen

Untersuchungen haben ergeben, dass Kokosöl die Viren abtötet, die Grippe, Masern, Hepatitis, Herpes, SARS und andere ernsthafte Gesundheitsrisiken verursachen. Es tötet auch Bakterien ab, die Geschwüre, Halsinfektionen, Harnwegsinfektionen, Lungenentzündung und Gonorrhoe verursachen.

Schließlich kann Kokosöl auch bei der Beseitigung von Pilzen und Hefen helfen, die Ringelflechte, Fußpilz, Soor und Windelausschlag verursachen.

Kokosöl fördert die Zahnpflege

Viele Forschungsstudien legen nahe, dass die Verwendung von Ölziehen gegen verschiedene Zahnprobleme wie Plaque und Mundgeruch wirksam ist. Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass das Ziehen von Öl mit Kokosnussöl ein wirksames Verfahren zur Verringerung der Plaquebildung und der Plaque-induzierten Gingivitis sein kann.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Kokosölproduktion

Schritt 1:

Lassen Sie Ihre Kokosnüsse abtropfen, indem Sie 2-3 Löcher in jede bohren. Sie können entweder einen Bohrer oder eine Kombination aus a verwenden Schraubendreher und ein Hammer. Gießen Sie das Kokoswasser in eine der Schalen, die Sie für die spätere Verwendung vorbereitet haben.

 Schritt 2:

Knacken Sie die Kokosnüsse nach dem Abtropfen auf. Um Verletzungen zu vermeiden, wickeln Sie die Kokosnüsse in das kleine Handtuch (nicht alle auf einmal!) Und zerschlagen Sie sie mit Ihrem Hammer. Setze alle Kraft ein, die du aufbringen kannst. Nach ein paar Treffern sollten Sie in der Lage sein, die Muschel zu knacken und die weißen Innenseiten zu sehen.

Schritt 3:

Schnappen Sie sich Ihre scharfes Messer und beginnen Sie, das weiße Fruchtfleisch von der Schale zu trennen. Entfernen Sie danach die braune Haut mit Ihrem Sparschäler. Am Ende solltest du das weiße Fruchtfleisch, das Kokoswasser und die Kokosnussschale haben. Wirf die Schale weg und behalte den Rest.

Schritt 4:

Wasche deine Kokosnuss mit sauberem gefiltertem Wasser und geben Sie es in Ihren Mixer oder Ihre Küchenmaschine. Die Kokosmilch über das Kokosfleisch gießen und einige Zeit auf hoher Stufe mixen. Sie können aufhören, wenn die beiden gut kombiniert sind und eine feine Textur haben.

Schritt 5:

Nehmen Sie Ihre Kokosnussmischung heraus und geben Sie sie in Ihre große Schüssel. Gießen Sie Ihr sauberes, chlorfreies Wasser über die Kokosnuss und bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Hände schmutzig zu machen. Nimm eine Handvoll Kokosnuss und drücke sie so fest du kannst. Mischen Sie die Kokosnussmischungen etwa eine halbe Stunde lang, bis das Wasser, in dem sie schwimmen, der Milch ähnelt. Einige Stunden einwirken lassen.

Schritt 6:

Verwenden Sie Ihre Schöpfkelle, um das Fruchtfleisch in das mit Netzen bedeckte Sieb zu schöpfen. Lassen Sie es ein wenig abtropfen und drücken Sie es dann aus, um die Flüssigkeit vollständig von den Kokosflocken zu trennen.

Die Flocken in eine Schüssel geben und die Flüssigkeit in der anderen lassen. Sie können die Flocken zum Kochen verwenden (erwägen Sie die Herstellung französischer Macarons) oder sie zu Mehl mahlen. Sie können sie auch als Dünger verwenden.

Schritt 7:

Decken Sie die Schüssel mit der Flüssigkeit (die übrigens Kokosmilch ist) ab und legen Sie sie für ein oder zwei Tage weg. Wenn Sie in einer heißen Umgebung leben, stellen Sie es am besten in den Kühlschrank. Wenn nicht, genügt eine dunkle Ecke im Raum.

Schritt 8:

Nach einer Weile sollte sich die Mischung in Ihrer Schüssel trennen. Sie sollten in der Lage sein, drei (mehr oder weniger) verschiedene Schichten zu sehen: die trübe Flüssigkeit am Boden, die feste Mitte des eigentlichen Kokosnussöls und die obere Schicht Creme.

Schritt 9:

Entfernen Sie die oberste Schicht. Sie können es als milchfreie Sahne oder Kokosnusskäse verwenden. Filtern Sie den Rest durch ein Sieb oder ein Käsetuch. Alternativ können Sie warten, bis die überschüssige Flüssigkeit verdunstet ist. Decken Sie Ihre Schüssel einfach mit Plastikfolie mit einem Loch ab, um die Luft ein- und auszulassen.

Schritt 10:

Schaufeln Sie Ihr Öl in Ihr Glas, und es ist gebrauchsfertig! Wenn Sie wissen möchten, wie es verwendet werden kann, lesen Sie weiter.

Die obigen beschreibenden Schritte zeigen Ihnen, wie Sie Kokosöl sowohl für den externen als auch für den internen Gebrauch verarbeiten. Tun Sie gut daran, dieses Wissen mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu teilen.

CSN-Team.

JETZT BEWERBEN 👉 ARBEITEN SIE IN KANADA MIT KOSTENLOSEM SPONSORING!


 

    Hallo Sie!

    Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht! Geben Sie unten Ihre Daten ein!


    => FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

    Tags: , , , , , ,

    Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

    %d Blogger wie folgt aus: