Anzeigen: Erhalten Sie die Zulassung zum 200-Level und studieren Sie einen beliebigen Kurs an einer Universität Ihrer Wahl. Niedrige Gebühren | Kein JAMB UTME. Rufen Sie 09038456231 an

Vollständiger Leitfaden zum Arzthelfer mit Gründen

Abgelegt in Bildung by am März 19, 2020

ADS! Erhalten Sie jetzt N300,000 Cash Grant für Ihre Ausbildung


Erzielen Sie jetzt mit der CBT-Übungssoftware eine Punktzahl von 370 in JAMB


Vollständiger Leitfaden zum Arzthelfer mit Gründen

Vollständiger Leitfaden zum Arzthelfer: Eine Arzthelferin ist eine der wichtigsten Karrieren in der Medizinbranche. Während wir oft über Ärzte und Krankenschwestern sprechen, spielt eine Arzthelferin eine wichtige Rolle bei der Diagnose und Behandlung von Patienten. Wenn Sie daran interessiert sind, einer von ihnen zu werden, werde ich Ihnen zeigen, was Sie über sie wissen müssen und wie Sie einer von ihnen werden können.

Arzthelferin

Bevor wir fortfahren, möchte ich Sie bitten, einen Blick auf die Punkte zu werfen, über die Sie lesen werden

Die Rolle eines Arzthelferin ist vielfältig. Sie können sich morgens mit Patienten treffen und nachmittags mit einem Team von Medizinern zusammenarbeiten. Sie können an der Erstellung eines Behandlungsplans beteiligt sein oder direkt an der Verabreichung von Medikamenten beteiligt sein.

Voraussetzungen, um PA zu werden

Da das Wort „Assistent“ in der Berufsbezeichnung enthalten ist, kann leicht davon ausgegangen werden, dass Arzthelferinnen nicht viel Ausbildung benötigen. Vielleicht ein zweijähriger Abschluss, oder? Falsch.

In den meisten Fällen benötigt ein Arzthelfer einen Master-Abschluss einer akkreditierten Einrichtung (zwei Jahre postgraduale Ausbildung nach Abschluss eines vierjährigen Studiums). Im Wesentlichen streben Sie eine sechsjährige Ausbildung an, um Arzthelferin zu werden.

Die meisten Bewerber für Ausbildungsprogramme für Arzthelferinnen verfügen nicht nur über eine vierjährige Ausbildung, sondern auch über mindestens ein Jahr medizinische Erfahrung. Die Zulassungsvoraussetzungen variieren je nach Programm. Sie können jedoch davon ausgehen, dass Sie zwei bis vier Jahre Grundstudium mit einem bestimmten Schwerpunkt auf einer verwandten Wissenschaft benötigen.

Aus beruflichen Gründen haben viele Personen, die an einem PA-Programm teilnehmen, als Krankenschwester, Rettungsassistent oder Rettungssanitäter gearbeitet.

Was macht ein Arzthelfer?

Wie der Name schon sagt, hilft eine Arzthelferin Ärzten, Chirurgen und anderen Medizinern bei einer Vielzahl von Aufgaben. Sie erfüllen mehrere Funktionen, die dem Krankenhaus oder der Klinik helfen, weiterhin effizient voranzukommen.

Um den Arzt bei der Ausführung seiner Arbeit zu unterstützen, überprüft ein Arzthelfer die medizinischen Informationen der Patienten, führt grundlegende Untersuchungen durch, gibt Behandlungen und bildet Patienten entsprechend ihren Bedürfnissen aus oder berät sie.

Während Ärzte üblicherweise die Diagnose durchführen und einen Behandlungsplan erstellen, müssen Arzthelferinnen diese Assistenten je nach Aufgabe möglicherweise ausführen. In einem ländlichen Gebiet kann ein Arzthelfer der Grundversorger sein und bei Bedarf lediglich mit einem Arzt kommunizieren.

Ein Arzthelfer wird in allen Bereichen der Medizin tätig sein, von der Grundversorgung über den Rettungsdienst bis zur Psychiatrie. Der Umfang der von ihnen geleisteten Arbeit und der Umfang der von den Ärzten benötigten Aufsicht hängt von der Arbeit und den staatlichen oder regionalen Vorschriften ab.

Soll ich Arzthelferin werden?

Um Arzthelferin zu werden, benötigen Sie die richtige Ausbildung und Erfahrung. Einige bestimmte Merkmale und Eigenschaften machen Sie jedoch erfolgreicher und ermöglichen Ihnen eine lange, lohnende Karriere.

Zuallererst müssen Sie emotional stabil sein, da Sie direkt mit Krankheit, Tod und Situationen mit hohem Stress umgehen. Die Beibehaltung eines ruhigen Verhaltens hilft Ihnen, die emotionalen Strapazen einer Karriere als Arzthelfer zu überwinden. Sie sollten auch detailorientiert sein und mit wenig bis gar keinen Anweisungen gut arbeiten.

Sie müssen jedoch auch in Gruppen gut arbeiten, da Sie mit Ärzten, Krankenschwestern, Patienten, Patientenfamilien, Chirurgen und medizinischen Fachkräften aller Art zusammenarbeiten müssen.

Während Ihrer Karriere hilft Ihnen ein starkes Mitgefühl, der bestmögliche Arzthelfer zu sein. Sie müssen helfen, die medizinischen Probleme der Menschen zu lösen, und wenn Sie aufrichtig zuhören können, können Sie Patienten diagnostizieren und behandeln. Fügen Sie eine starke Dosis Problemlösung hinzu und Sie haben das Zeug für einen erstklassigen Arzthelfer.

Die genauen Schritte, wie Sie Arzthelfer werden können, können je nach Bundesland variieren. Einige allgemeine Richtlinien lauten wie folgt:

Schritt 1: Abschluss eines Arzthelfer-Studiengangs

Die Entscheidung, Arzthelferin zu werden, wird meistens während des Studiums getroffen, aber viele angehende PAs, die ihre Berufswahl an der High School identifizieren, finden möglicherweise zusätzliche Bildungschancen.

Während sich die Mehrheit der potenziellen PAs an einer Graduiertenschule mit ARC-PA-Zertifizierung (Accreditation Review Commission on Education for Physician Assistant) für ein Master-Level-Programm für Arzthelfer einschreibt, schreibt sich eine kleine Minderheit der Studenten für ein fünfjähriges Bachelor- / Master-PA ein Programm, das ein Jahr aus dem Prozess rasiert.

Von PA-Studenten wird erwartet, dass sie eine Vielzahl von akademischen Fähigkeiten erwerben, die für den Erfolg in einem hochtechnischen medizinischen Umfeld erforderlich sind. Grundkurse in Anatomie, Biologie und organischer Chemie können das grundlegende Wissen vermitteln, das es den Studenten ermöglicht, in fortgeschrittenen PA-Kursen erfolgreich zu sein, wie zum Beispiel:

  • Biostatistik und Epidemiologie
  • Patientenbewertung
  • Neurologie
  • Dermatologie
  • Hämatologie

Schritt 2: Erfüllen Sie die Anforderungen an die klinische Erfahrung

Um nachzuweisen, dass potenzielle PAs in einem klinischen Umfeld über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, verlangen die meisten Staaten, dass Antragsteller von PA-Lizenzen mindestens mehrere Monate klinischer Arbeit unter der Aufsicht eines zugelassenen Arzthelferin durchführen. Bewerber absolvieren diese Praktikumserfahrung in der Regel über ihren PA-Studiengang.

Schritt 3: Nehmen Sie an der nationalen Zertifizierungsprüfung teil

Um als Arzthelferin zu praktizieren, müssen Sie die von der Nationalen Kommission für die Zertifizierung von Arzthelferinnen angebotene nationale Zertifizierungsprüfung (PANCE) ablegen. Wenn Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie die Prüfung nach 90 Tagen mit einem Limit von dreimal in einem Kalenderjahr wiederholen. Die PANCE-Prüfung ist eine computergestützte Multiple-Choice-Prüfung, deren Teilnahme 475 US-Dollar kostet.

Schritt 4: Beantragen Sie eine staatliche Lizenz

Die genauen Voraussetzungen für die Beantragung einer Arzthelferlizenz hängen von der staatlichen Zulassungsstelle ab. Die meisten Staaten folgen jedoch einem ähnlichen Verfahren:
Reichen Sie eine unterschriebene und ausgefüllte Bewerbung ein
Stellen Sie einen Scheck oder eine Zahlungsanweisung für die Lizenzgebühr bereit
Fordern Sie alle anwesenden Hochschulen und Universitäten auf, ein Protokoll an die Genehmigungsstelle weiterzuleiten
Fordern Sie die NCCPA auf, einen Bewertungsbericht an die Lizenzierungsstelle weiterzuleiten
Fordern Sie alle Staaten, in denen Sie als PA fungiert haben, zur Überprüfung der Lizenz weiter
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Lizenzierungsgremien vier bis acht Wochen benötigen, um einen Antrag zu bearbeiten und eine Lizenz zu erteilen.

Schritt 5: Lizenz pflegen

Um sich nach Ablauf der aktuellen Lizenz für eine Lizenzverlängerung zu qualifizieren, verlangen die meisten Staaten, dass der Arzthelfer eine bestimmte Anzahl von Weiterbildungsstunden absolviert. Während diese Zahl von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sein kann, müssen lizenzierte Arzthelferinnen alle zwei Jahre 100 Stunden medizinische Fortbildung absolvieren, um die nationale Zertifizierung aufrechtzuerhalten.

6 Gründe, eine Arzthelferin zu werden

  1. PAs verbringen weniger Zeit im Klassenzimmer:

Ärzte müssen hart für ihre Unabhängigkeit arbeiten. Sie studieren vier Jahre lang für ihr Grundstudium an der medizinischen Fakultät und weitere zwei Jahre für ihren medizinischen Abschluss. Neue Absolventen müssen dann zwischen drei und sieben Jahren bleiben, bevor sie ihre Lizenz zum Praktizieren von Medizin oder Chirurgie erhalten können.

Eine PA zu werden ist nicht einfach, aber es dauert weniger als eine MD zu werden. Die Qualifikationen variieren von Staat zu Staat, aber die meisten Arzthelferinnen werden nach Abschluss eines vierjährigen Studiums zugelassen, gefolgt von einem 25-monatigen akkreditierten Arzthelferprogramm und einer einjährigen klinischen Rotation.

Während dieser ein- bis zweimonatigen Rotation sind PAs einer Reihe von Fachgebieten ausgesetzt, darunter Pädiatrie und Notfallmedizin. Schließlich erhalten die Studenten eine nationale Zertifizierung und die Lizenz, die sie benötigen, um vor Ort zu arbeiten.

Das bedeutet, dass Sie nach etwa sieben Jahren höheren Studiums Arzthelferin werden können - die Hälfte der Zeit, die einige Ärzte benötigen, um ihre Qualifikationen zu erwerben. Wenn Sie bereits in der Medizinschule sind, können Sie sich aufgrund des Bachelor-Abschlusses, den Sie dort erworben haben, sofort für das Arzthelferprogramm bewerben.

  1. Eine PA zu werden ist sehr lohnend:

Einige Personen finden, dass das Arbeitsumfeld einer Arzthelferin besser zu ihrer Persönlichkeit passt. Während Ärzte und Arzthelferinnen viele der gleichen Aufgaben erfüllen, konzentrieren sich PAs stärker auf die Patientenversorgung. Sie müssen sich keine Sorgen um Budgets und Bürokratie machen, daher wird ein größerer Prozentsatz ihrer Zeit von der Arbeit in Anspruch genommen, die sie überhaupt zur Medizin geführt hat.

Arzthelferinnen fühlen sich auch als Teil eines Teams. Ärzte sind Führungskräfte, die häufig eine Abteilung oder Praxis leiten. Diese zusätzliche Verantwortung trennt Ärzte natürlich von ihren Mitarbeitern.

  1. PAs werden gut bezahlt:

Arzthelferinnen verfügen möglicherweise nicht über die massiven Gehälter von Ärzten, werden aber dennoch angemessen entschädigt.

Der Medianlohn für eine PA im Jahr 2017 betrug 104,860 pro Jahr Bureau of Labor Statistics. Die niedrigsten 10 Prozent verdienten weniger als 66,590 USD, und die höchsten 10 Prozent verdienten mehr als 146,260 USD.

  1. PAs haben flexible Karrieren:

Ärzte trainieren hart, um die Fähigkeiten zu erlangen, die sie benötigen, um in dem Fachgebiet ihrer Wahl zu arbeiten. Aber sobald sie dort sind, sind sie ziemlich eingesperrt. Ein Orthopäde, der beschließt, lieber in der Pädiatrie zu arbeiten, muss mehrere Jahre zusätzliche Ausbildung erhalten, bevor er den Wechsel vornimmt.

Sobald Sie jedoch Ihre Arzthelferlizenz erhalten haben, verfügen Sie über die Qualifikationen, die Sie benötigen, um in einem beliebigen medizinischen Fachgebiet zu arbeiten. Das heißt, Sie können von der Geburtshilfe zur Onkologie wechseln, ohne ins Klassenzimmer zurückzukehren.

  1. PAs arbeiten kürzer und regelmäßiger:

Es kann schwierig sein, ein persönliches Leben mit den Anforderungen eines Arztes in Einklang zu bringen. Diese Fachkräfte verbringen häufig Zeit damit, die Einnahmen und Ausgaben einer Praxis zu analysieren, sobald die Patienten nach Hause gegangen sind, und müssen nach Stunden auf Abruf sein.

PAs halten regelmäßigere Zeitpläne ein. Sie können ihre erforderlichen Schichten arbeiten und ausstempeln, ohne dass zu viel auf ihre arbeitsfreien Stunden übergeht.

  1. PAs haben hervorragende Berufsaussichten:

Wir alle wissen, dass Ärzte immer gefragt sind, aber PAs haben auch selten Schwierigkeiten, Arbeit zu finden. Viele Kliniken, in denen keine Operationen durchgeführt werden, ziehen es vor, Arzthelferinnen einzustellen, um Geld zu sparen. Vielbeschäftigte Ärzte sind häufig auf der Suche nach qualifizierten Arzthelfern, die sich um ihre unkritischen Fälle kümmern.

Die Zukunft sieht auch für Arzthelferinnen vielversprechend aus, da dieser Beruf von 37 bis 2016 voraussichtlich um 2026 Prozent wachsen wird, viel schneller als der Durchschnitt aller Berufe. nach Angaben der BLS. Mit zunehmender Nachfrage nach Gesundheitsdiensten werden Arzthelferinnen benötigt, um die Patienten zu versorgen.

Ein Arzt zu werden ist nicht die einzige Möglichkeit, eine erfüllende Karriere in der Medizin zu genießen. Aus diesen Gründen kann es für manche Menschen lohnender sein, als Arzthelferin zu arbeiten.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Sie eine Leidenschaft für PA haben. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Schritte in diesem Artikel zu befolgen, um Ihren Traum zu erfüllen. Sie können diesen Artikel auch mit Ihren Freunden in sozialen Medien teilen.

Wenn Sie Fragen haben, die Sie stören, werden die folgenden häufig gestellten Fragen meiner Meinung nach hilfreich sein.

FAQs zum Arzthelfer

Frage: Ich habe bereits einen Bachelor-Abschluss. Muss ich noch alle Voraussetzungen erfüllen?

Antwort: Ja, alle Bewerber, unabhängig von ihrem Bachelor-Abschluss oder Hauptfach, müssen alle Voraussetzungen erfüllen, bevor sie an dem PA-Programm teilnehmen können.

Fragen: Bevorzugt das PA-Programm ein Hauptfach?

Antwort: Nein, das Programm bevorzugt keine Hauptfächer. Die häufigsten Hauptfächer sind Biologie und Chemie.

Fragen: Kann ich während des Schulbesuchs weiterhin außerhalb des Programms arbeiten?

Antwort: Das Primary Care Physician Assistant Program am USC ist ein Vollzeitprogramm. Studenten werden dringend davon abgeraten, während der Einschreibung in das Programm eine Beschäftigung außerhalb des Unternehmens anzunehmen oder fortzusetzen. Studenten dürfen nicht für das Programm arbeiten.

Fragen: Akzeptiert das PA-Programm Online- / Fernlehrgänge?

Antwort: Ja, Fernlehrgänge sind akzeptabel, sofern sie in allen Dimensionen (einschließlich der Laboranforderungen) den Kursen entsprechen, die in „traditionellen“ Bildungsumgebungen (z. B. Hybridkursen) abgehalten werden. Alle Anrechnungspunkte für Fernlehrgänge müssen von regional anerkannten Hochschulen bereitgestellt werden.

Fragen: Wann ist die Bewerbung fällig?

Antwort: 1. November für die ergänzenden CASPA- und USC-Anwendungen. Eine frühzeitige Anwendung (bis zum 1. September) wird jedoch dringend empfohlen. Beachten Sie, dass das USC PA-Programm Ihren CASPA-Antrag erst erhält, nachdem er von CASPA überprüft wurde. Dies kann mehrere Wochen dauern.

Darüber hinaus wird Ihre Bewerbung vom Primary Care Physician Assistant Program des USC-Programms erst nach Abschluss geprüft (dh wir haben alle drei Elemente erhalten: CASPA-Bewerbung, ergänzende Bewerbung und Bearbeitungsgebühr von 3 USD).

Fragen: Wie lautet der GRE-Institutionscode der USC?

Ans.: 1416 U Südkalifornien Keck Sch Med CASPA

Fragen: Kann ich mich im Frühjahrssemester anmelden?

Antwort: Nein, das Programm wird nur im Herbstsemester zugelassen.

Fragen: Was ist die GPA-Anforderung des PA-Programms?

Antwort: Der erwartete GPA für die Berücksichtigung beträgt 3.0 für die gesamte kumulative Kursarbeit und 2.75 für die gesamte wissenschaftliche Kursarbeit. Der durchschnittliche kumulative GPA der zugelassenen Schüler für die Klasse von 2021 beträgt 3.43.

Fragen: Was ist die GRE-Anforderung des PA-Programms?

Antwort: Das PA-Programm erwartet, dass Bewerber eine kombinierte quantitative und verbale GRE-Bewertung von mindestens 295 erhalten. Die GRE muss innerhalb von 5 Jahren nach Bewerbungsschluss abgelegt werden.

Fragen: Werden Einwohner Kaliforniens bevorzugt?

Antwort: Nein, das Programm verwendet dieselben Kriterien für die Bewertung von Bewerbern außerhalb des Bundesstaates wie Einwohner Kaliforniens.

Fragen: Erhalten alle Bewerber ein Vorstellungsgespräch?

Antwort: Nein. Das Auswahlverfahren für das PA-Programm ist sehr wettbewerbsfähig und nur ein Teil des Bewerberpools wird zu einem persönlichen Interview auf dem Alhambra-Campus eingeladen. Die Interviews sind nur auf Einladung und werden fortlaufend durchgeführt.

Fragen: Wie alt können Referenzschreiben sein?

Antwort: Wir akzeptieren Briefe, die nicht älter als 3 Jahre ab dem Zeitpunkt Ihrer Bewerbung sind.

Fragen: Wie viele Empfehlungsschreiben kann ich senden?

Antwort: Es sind mindestens (3) Referenzschreiben erforderlich, wobei maximal fünf (5) Buchstaben im Rahmen des CASPA-Antragsverfahrens zulässig sind. Zusätzliche Buchstaben werden vom Programm nicht berücksichtigt.

Referenzschreiben sollten nicht von persönlichen Freunden oder Familienmitgliedern stammen. Referenzschreiben müssen direkt bei CASPA eingereicht und am oder vor dem 1. November abgestempelt werden.

Fragen: Wenn ich ein erneuter Antragsteller bin, kann ich dieselbe Person ein neues Referenzschreiben schreiben lassen oder muss es von einer anderen Person stammen?

Antwort: Ja, Sie können dieselbe Person ein neues Referenzschreiben für Ihre Bewerbung schreiben lassen.

Wenn Sie diesen Artikel nützlich fanden und weitere Updates wie dieses wünschen, abonnieren Sie ihn bitte, indem Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und auf die Schaltfläche "Teilen" klicken, um ihn an Ihre Freunde weiterzuleiten.

CSN-Team.

Geben sie ihre E-Mailadresse ein:

Zugestellt von TMLT NIGERIA

Schließen Sie sich den 500,000 + -Lesern jetzt online an!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK TWITTER FÜR AKTUELLE UPDATES

ADS: FALSCHE DIABETES IN NUR 60 TAGEN! - BESTELLE DEINEN HIER

COPYRIGHT WARNUNG! Die Inhalte dieser Website dürfen weder ganz noch teilweise ohne Genehmigung oder Bestätigung erneut veröffentlicht, vervielfältigt oder weitergegeben werden. Alle Inhalte sind durch DMCA geschützt.
Der Inhalt dieser Website wird mit guten Absichten gepostet. Wenn Sie Eigentümer dieses Inhalts sind und glauben, dass Ihr Urheberrecht verletzt oder verletzt wurde, kontaktieren Sie uns bitte unter [[Email protected]], um eine Beschwerde einzureichen, und es werden unverzüglich Maßnahmen ergriffen.

Tags: , , , , , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.