Unterschiede zwischen Praktikum und Lehre: Aktuelle Schulnachrichten

Unterschiede zwischen Praktikum und Lehre

Abgelegt in Unterricht & Bildung by am Dezember 17, 2021

JETZT BEWERBEN 👉 ARBEITEN SIE IN KANADA MIT KOSTENLOSEM SPONSORING!


 

– Unterschiede zwischen Praktikum und Ausbildung –

Praktika und Ausbildungsplätze helfen Studenten oder Berufseinsteigern beim Erwerb von Know-how in einer Branche. In diesem Beitrag erfährst du die wichtigsten Unterschiede zwischen Praktikum und Ausbildung.

Unterschiede zwischen Praktikum und Lehre

Praktika und Lehrstellen beide bieten Ihnen Einstiegserfahrung in eine Karriere, arbeiten jedoch auf unterschiedliche Weise.

Lehrlingsausbildungen werden oft als Programme bezeichnet, die es Ihnen ermöglichen, während des Lernens zu verdienen, und bezahlen Sie dafür, eine Fertigkeit oder einen Beruf im Arbeitsumfeld zu erlernen.

Definition eines Praktikums

Das Konzept eines Praktikanten entstand erstmals in der medizinischen Welt. Der Begriff bezog sich auf eine Person, die Medizin praktizierte, aber nicht zugelassen war (yikes).

folgende WWI, der Begriff entwickelte sich zu einem Medizinstudenten in der Ausbildung nach dem Medizinstudium. Heute verwenden wir das Wort als Sammelbegriff für alle, die als Student oder Auszubildender Erfahrungen sammeln.

Der Arbeitsmarkt wird von Studenten und Absolventen überschwemmt, die sich um Praktika bemühen, um bessere Chancen auf ihren Traumjob oder in manchen Fällen einen Job zu haben.

Aber was ist der Zweck eines Praktikums?

Typischerweise bietet ein Praktikum einer Person über einen kurzen Zeitraum einen Überblick über eine Position oder einen Bereich.

Es handelt sich um ein oberflächliches Lernen, das sich an Kandidaten richtet, die noch ihre Interessen erforschen und entscheiden, welche Optionen sie verfolgen möchten.

ZUSAMMENHÄNGENDE ARTIKEL           

Definition der Ausbildung

Die Lehre ist eine berufsbegleitende Ausbildung, bei der der Lehrling auf Vertragsbasis eine befristete Ausbildung erhält, in der er spezifische Fähigkeiten erlernt, die für einen bestimmten Beruf erforderlich sind.

In der Lehrlingsausbildung lernt und verdient der Auszubildende gleichzeitig. Die Ausbildung kann je nach Vertragsbedingungen in Teilzeit oder Vollzeit erfolgen. Der Orientierung Programm wird für neue Mitarbeiter durchgeführt.

Wie ist eine Ausbildung anders?

Der traditionelle Lehrbegriff hingegen stammt aus dem Mittelalter. Es bezog sich auf die Praxis, einen Novizen zum Erlernen eines Handwerks unter der Leitung eines Sachverständigen zu beauftragen.

Denken Sie zum Beispiel an Schmiede und Holzarbeiter. Das Lehrlingsmodell wird häufig mit Berufslaufbahnen in Verbindung gebracht.

Aber das ändert sich. Wir ändern es. Die Handwerker von heute interagieren in einer digitalen Welt und beherrschen das Immaterielle.

Sie bauen das Unsichtbare und Unvorstellbare und streben danach, die menschliche Erfahrung zu verstehen, um bessere Produkte, ein besseres Leben und eine bessere Welt zu schaffen.

Wir glauben, dass das Ausbildungsmodell für alle Arten von Karrieren gilt, sei es in den Bereichen Wirtschaft, Technologie, Design oder soziale Innovation. Die Möglichkeiten sind aufregend und endlos.

Eine Ausbildung ist eine Stelle für jemanden, der sich für einen Karriereweg entschieden hat und vertiefende Erfahrungen in einem bestimmten Bereich sammeln möchte. Es besteht aus einer Kombination aus praktischer Erfahrung und Unterrichtsausbildung.

Als Lehrling schnappst du dir keinen Kaffee und machst Kopien – du stehst neben den Veteranen im Schützengraben. Im Rahmen eines Ausbildungsmodells lernst du das Geschäft von erfolgreichen Führungskräften und Unternehmen.

Du lernst Design von Top-Designern oder erhältst Einblick in Social Innovation von führenden Unternehmern, Pädagogen und Experten.

Es gibt sogar eine pädagogische Theorie, die erklärt, wie nützlich Lehrstellen sind, weil sie praktisches, erfahrungsorientiertes Lernen ermöglichen, das den Lernenden in den Prozess innerhalb des tatsächlichen physischen Kontexts einbezieht und ihn in authentische Aktivitäten eintaucht.

Durch eine Ausbildung wird der Schüler ein besserer Lerner, der die Fähigkeit entwickelt, neues Wissen mit vorhandenem Wissen zu integrieren und diese Synthese auf auftretende Herausforderungen anzuwenden.

Indem Sie mit einem Experten zusammenarbeiten und das tun, was er tut, lernen Sie, Herausforderungen in einem realen Kontext zu lösen und sowohl kreativ als auch effektiv zu arbeiten.

Kernunterschiede zwischen Lehre und Praktikum

Kernunterschiede zwischen Lehre und Praktikum

Die wichtigsten Unterschiede zwischen Ausbildung und Praktikum sind nachfolgend aufgeführt:

1. Die Lehre ist ein Ausbildungsprogramm, das in einer Branche oder einem Unternehmen durchgeführt wird, bei dem der Auszubildende die Möglichkeit hat, gleichzeitig zu lernen und zu verdienen.

Ein Praktikum ist ein Ausbildungssystem, bei dem der Auszubildende die Möglichkeit erhält, die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu erlernen, die er für die Aufnahme einer Arbeitsstelle benötigt.

2. Die Lehre ist eine berufsbegleitende Ausbildung, während das Praktikum berufsbegleitendes Lernen ist.

3. Die Ausbildungsdauer ist länger als die Praktikumsausbildung.

4. Angehende Mitarbeiter erhalten eine Lehrlingsausbildung, Studenten im Bachelor-Studiengang jedoch ein Praktikum.

5. Die Lehrlingsausbildung gilt als Bestandteil von Berufliche Schul-und Berufsbildung. Auf der anderen Seite können Praktika Teil der formalen Bildung sein oder auch nicht.

6. Die Auszubildenden der Lehrlingsausbildung werden als Lehrling bezeichnet. Bei der Praktikumsausbildung werden die Auszubildenden jedoch als Praktikanten bezeichnet.

7. Die Berufsausbildung endet mit einer Tätigkeit in der Hand des Auszubildenden, während die Berufsausbildung mit einem Praktikum des Bewerbers endet.

8. Die Lehrlingsausbildung wird immer vergütet. Im Gegensatz zu Praktika, die bezahlt werden können oder nicht.

9. In der Lehrlingsausbildung findet eine Orientierungs- und Einführungsausbildung statt, die bei der Praktikumsausbildung nicht der Fall ist.

Gehälter für Praktikanten und Lehrlinge

Praktika sind in der Regel freiwillige Praktika. Viele Stellen zahlen kein Gehalt, einige jedoch. Unbezahlte Praktika im privaten Sektor müssen den Bestimmungen des Fair Labour Standards Act entsprechen.
Dies verhindert, dass Unternehmen Praktikanten als Ersatz für bezahlte Mitarbeiter einsetzen, und stellt dies sicher Praktika haben die angemessen pädagogischer Schwerpunkt.
Die Ausbildung zahlt ein Gehalt, obwohl Sie wahrscheinlich anfangs einen niedrigen Lohn verdienen. Diese steigt in der Regel mit zunehmender Erfahrung und Kompetenz während der Ausbildung.

Lehrstellen gegen Praktika: Welches Praktikum passt am besten zu Ihnen?

Dabei unterscheiden sich Praktika und Ausbildungen stark in Ablauf und Zielsetzung.

Für den selbststartenden, kreativen und innovativen Lernenden ist ein Lehre In einem Bereich wie Business, Design oder Technologie ist dies möglicherweise die beste Ausbildung, die Sie sich wünschen können.

LESEN SIE AUCH        

Beschäftigungsaussichten für Praktikanten und Lehrlinge

Praktikanten sind möglicherweise nicht auf der Suche nach einer sofortigen Stelle und können lediglich Praktika nutzen, um mögliche Karrieren zu beurteilen.
In manchen Fällen kann dies jedoch ein sinnvoller Einstieg in eine Organisation sein, und manche Arbeitgeber bieten nach erfolgreichen Praktika Jobs an.
Diese Erfahrung kann Ihnen auch bei der zukünftigen Jobsuche helfen, Ihrem Lebenslauf relevante Erfahrungen hinzufügen und Ihnen helfen, ein Netzwerk von Kontakten aufzubauen.
Als Auszubildender haben Sie bis zum Ende Ihres Programms eine Anstellung, wenn Sie den Status "Reisen" erreichen. In dieser Phase erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.
Dieses Zertifikat kann zusammen mit Ihrer Ausbildung, Erfahrung und allen Qualifikationen, die Sie möglicherweise während Ihrer Ausbildung erworben haben, Ihren Job verbessern Chancen.
In einigen Fällen kann Ihnen die Organisation, bei der Sie Ihre Ausbildung absolviert haben, eine Stelle anbieten. Derzeit ist die Entwicklung von Qualifikationen eine Grundvoraussetzung jeder Volkswirtschaft.
Solche Trainingsmethoden machen eine Person nicht nur qualifiziert, sondern auch qualifizierter, indem sie praktische Erfahrungen während der Trainingseinheit vermitteln.
Das verbessert das Ganze des Kandidaten fortsetzenund er ist berechtigt, in Zukunft bessere Möglichkeiten zu erkunden.
Ich glaube, dies ist es wert, geteilt zu werden. Bitte teilen Sie dieses großartige Wissen mit Ihren Freunden über deren Social-Media-Handles.
CSN-Team.

JETZT BEWERBEN 👉 ARBEITEN SIE IN KANADA MIT KOSTENLOSEM SPONSORING!


 

    Hallo Sie!

    Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht! Geben Sie unten Ihre Daten ein!


    => FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

    Tags: , , , , , ,

    Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

    %d Blogger wie folgt aus: