Einfluss der Motivation auf die organisatorische Produktivität. : Aktuelle Schulnachrichten

Einfluss der Motivation auf die organisatorische Produktivität

ADS! Laden Sie die JAMB CBT Software jetzt KOSTENLOS herunter!

Einfluss der Motivation auf die organisatorische Produktivität

ABSTRACT

Diese Studie untersuchte den Effekt der Motivation auf die Mitarbeiterproduktivität anhand einer Fallstudie von Wema Bank Nigeria AG Agbara Ogun State.

Die Literaturrecherche unter Anerkennung der Beiträge von gelehrte Gelehrte im Feld solche Konzepte und Themen wie verschiedene Motivationsfaktoren, die Motivationstheorien in der Organisation beeinflussen, überprüft und erläutert und um eine effektive Motivation herauszufinden, die eine gute Organisationsklima in der Firma, die die Arbeiter effektiv macht, sowie in der Rentabilität und dem Wachstum.

Die Methodik nutzte Fragebogen und persönliche Interviews als Daten Sammelinstrumente, die sorgfältig entwickelt wurde, um strukturierte und unstrukturierte Antworten von einer Gesamtpopulation von Mitarbeitern (einschließlich Managern und Vorgesetzten) zu erhalten, die die Grundgesamtheit der Studienstichprobe ausmachen. Eine repräsentative Stichprobengröße von einhundertdreißig – zwei wurde mit Stichprobenverfahren ausgewählt.

Für die Datenpräsentation und -analyse wurden Tabellen und Prozentsätze verwendet. Das Ergebnis zeigt, dass die Motivation der Mitarbeiter, die die Motivation in der Organisation beeinflussenden Faktoren zu identifizieren, während unsere Okklusion darin bestand, dass einige Mitarbeiter vom Manager identifiziert werden müssen, um zu verstehen, was die Mitarbeiter wollen, und in der Lage zu sein, ein gutes Organisationsklima in der Form zu schaffen . Es wurde empfohlen, die Motivation der Arbeiter verhindert Verspätungen und Unterschlagungen, die normalerweise in der Organisation vorkommen.

INHALTSVERZEICHNIS

Titelseite i

Zertifizierung ii

Widmung iii

Bestätigung iv

Zusammenfassung v

Inhaltsverzeichnis vii

KAPITEL EINS

1.0 Einleitung 1

1.1 Hintergrund des Studiums 2

1.2 Stellungnahme der Studie 3

1.3 Studienziel 3

1.4 Forschungsfrage 4

1.5 Forschungshypothese 4

1.6 Bedeutung von Studie 4

1.7 Umfang der Studie 5

1.8 Definition relevanter Begriffe 5

1.9 Plan der Studie 6

1.10 Historischer Hintergrund des Studiums 7

KAPITEL ZWEI:               

LITERATUR REVIEW

2.0 Einleitung 9

2.1 Der konzeptionelle Rahmen 9

2.2 Zweck der Motivation 9

2.3 Motivationsfaktoren 10

2.4. Theoretischer Rahmen 11

2.5 Motivationswirkung 16

2.6 Einflussfaktor auf die Motivation 17

2.7 Motivationstheorie 18

2.8 Schlechte Motivation 18

2.9 Empirischer Rahmen 18

KAPITEL DREI                                                                    

3.1 Forschungsdesign 20

3.2 Probenahme- und Probenahmetechniken 20

3.3 Verfahren zur Datenerfassung 20

3.4 Einschränkungen bei der Datenerfassung 21

3.5 Bevölkerungsgröße 21

3.6 Methode der Datenanalyse 22

KAPITEL VIER

4.1 Einleitung 23

4.2 Datenanalyse 23

4.3 Prüfung der Hypothese 28

Fünftes Kapitel

5.1 Diskussion der Ergebnisse 34

5.2 Schlussfolgerung 35

5.3 Empfehlungen 36

Der Fragebogen 37                        

Referenzen 39

EINFÜHRUNG

Die Grundaufgabe des Managements ist die effektive Nutzung der Humanressourcen für das Erreichen von Organisationsziele. Beim Personalmanagement geht es darum, die Humanressourcen so zu organisieren, dass den Unternehmen maximale Leistung gebracht und die Talente der Mitarbeiter zur vollsten Zufriedenheit entwickelt werden.

Motivation impliziert, dass eine Person im Kontextmanagement der Organisation eine andere, beispielsweise einen Mitarbeiter, einbezieht, um sich zu engagieren, indem sichergestellt wird, dass der Person ein Kanal zur Befriedigung dieser Bedürfnisse und Bestrebungen zur Verfügung steht.

Darüber hinaus müssen die starken Bedürfnisse in eine Richtung gerichtet werden, die den Talentbedarf der Mitarbeiter befriedigt und sie in einer Weise nutzbar macht, die für die Organisation. Mitarbeitermotivation ist eines der großen Themen und in jeder Organisation.

Es ist die Hauptaufgabe jedes Managers, seinen Untergebenen zu motivieren oder den „Wille“ zur Arbeit unter den Untergebenen zu wecken. Es sollte auch daran erinnert werden, dass ein Arbeiter immens fähig sein kann, etwas zu tun; nichts kann erreicht werden, wenn er nicht bereit ist zu arbeiten. Die Analyse und Interpretation wurden mit statistischen Werkzeugen durchgeführt und die Daten werden in Tabellen und Diagrammen dargestellt.

REFERENZEN

Allaerdy J und Mc Namara, S., Eine Einschätzung des Arbeitskräftebedarfs der Baubranche in Arizons (2005).

Akintunde, O., Wie man Arbeitnehmer motiviert, eine höhere Produktivität zu erreichen. Ph.D. Abschlussarbeiten, Betriebswirtschaftslehre, Fachhochschule, Ibadan Nigeria. (2005).

Akindele, OA, Handwerker und Arbeitsproduktivität in der CIDB-Postgraduiertenkonferenz der Bauindustrie in Swasiland, Universität Withwaterland, Port Elizabeth. Südafrika. (1).

Bateman, T. und Snell, S., Management: Gebäude Wettbewerbsvorteile, 4. Auflage, McGraw Hill Books international, Boston, (1991).

Chukwuma, EM, Human Capital Management Moderner Ansatz. Andison Publishers Onitsha, S. 69 - 80. (2004).

Cole, GA, Management: Theorie und Praxis (6. Auflage) London Book Power. (2005). Flippo, EB, Personal Management 5. Auflage. McGrew Hill Inc, London. (1982).

George, D. und Mallery, P., SPSS für Windows Schritt für Schritt: Eine einfache Anleitung und Referenz. 11.0 Update (4. Aufl.). Boston: Allyn & Bacon. (2003).

Maslow, AH, Motivation und Persönlichkeit, Harper und Row, New York. (1954). Mee–Edoiye, M. und Andawei, MM, Motivation, eine Alternative zur Verbesserung der Arbeitsleistung in der heutigen Zeit Bauindustrie. Die Mengenvermesser 40 (3) 2. (2002).

Nnabife, EK., Organisationsverhalten und Managementtheorie. (2009).

Nwachukwu, CC, Personalmanagement (3. Auflage), Port Harcourt: David Stone Publishers Ltd. (2009).

Olagunju; YA und Awoyakim. AA, Element der Forschungstechniken, Ibadan: Hochlandverleger Ibadan, Nigeria. (2004).

Olufunke, OO, Grundsätze des Managements, Lagos: Tolafix Press, (2000). Owojiri, AA, Managerial Research, Lagos: Kaycee-Verlage. (2002).

Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

%d Blogger wie folgt aus: