Bewertung der Stakeholder-Management-Praxis im Tertiärbereich: Aktuelle Schulnachrichten

Bewertung der Stakeholder-Management-Praxis in Bauprojekten des Tertiary Education Trust Fund (Tetfund)

ADS! Laden Sie die JAMB CBT Software jetzt KOSTENLOS herunter!

Bewertung der Stakeholder-Management-Praxis in Bauprojekten des Tertiary Education Trust Fund (Tetfund).

ABSTRACT

Mehrere Forscher haben die Bedeutung des Managements von Stakeholdern als Hauptkriterium für den Projekterfolg identifiziert.

Der Projekterfolg geht nun über das Abschließen von Projekten innerhalb von Budgets, das Planen und Setzen von Standards hinaus, wie dies traditionell gesehen wird.

Die Zufriedenheit der wichtigsten Stakeholder ist ein weiteres Kriterium für die Bewertung des Projekterfolgs. Daher ist das Stakeholder-Management ein wichtiger Aspekt des Projektmanagements. In Nigeria haben im Forschungsbereich durchgeführte Studien die Einführung des Stakeholder-Managements nicht bewertet.

In dieser Studie wird daher das Konzept in TETFUND-Bauprojekten bewertet. Es wurden Interviews mit Projektmanagern geführt, die TETFUND-Bauprojekte in höheren Institutionen geleitet haben.

Eine vergleichende Inhaltsanalyse wurde zur Analyse der Interviewantworten verwendet. Die Ergebnisse zeigen den Bekanntheitsgrad und die Anwendung des Konzepts in den Unternehmen.

Kommunikation als wichtigstes Instrument zur Verwaltung der Projektbeteiligten identifiziert; und die größten Hindernisse bei der Verwaltung von Stakeholdern.

Trotz des Bewusstseins und der Anerkennung der Bedeutung des Managements von Stakeholdern gibt es keine ordnungsgemäße Annahme der in der Literatur angegebenen Richtlinien für das Stakeholder-Management.

INHALTSVERZEICHNIS

ERKLÄRUNG ………… .ii

ZERTIFIZIERUNG ………… ..iii

Widmung …………… .iv

ANERKENNUNG …………… v

ZUSAMMENFASSUNG ……… .vi

TABELLENLISTE ………… x

ABBILDUNGSLISTE ………… xi

GLOSSAR DER ABKÜRZUNGEN …… .. xii

KAPITEL EINS……………. 1

EINFÜHRUNG……………. 1

  • Hintergrund der Studie ……………………………………………………………………………………… .. 1
  • Erklärung des Forschungsproblems ……………………………………………………………………… 4
  • Notwendigkeit der Studie ……………………………………………………………………………………………… 5
  • Ziel und Zweck …………………………………………………………………………………………… .. 5
    • Ziel ……………………………………………………………………………………………………………… .. 5
    • Ziele ………………………………………………………………………………………………………. 5
  • Geltungsbereich und Einschränkungen …………………………………………………………………………………… .. 6
    • Geltungsbereich ………………………………………………………………………………………………………… 6
    • Einschränkungen ……………………………………………………………………………………………… .. 6

KAPITEL ZWEI…………………………………………………………………………………………………… .. 7

LITERATURÜBERPRÜFUNG …………………………………………………………………………………… .. 7

  • Die nigerianische Bauindustrie ……………………………………………………………… 7
  • Projekterfolg ……………………………………………………………………………………………… 8

2.2 Treuhandfonds für Hochschulbildung (TETFUND) ………………………………………………. 10

  • Projekt Stakeholder……………………………………………………………………………………. 11
    • Definition ……………………………………………………………………………………………… 12
    • Klassifizierung ………………………………………………………………………………………………… .15
  • Interessengruppen Verwaltung……………………………………………………………………………. 17
    • Stakeholder-Theorie ………………………………………………………………………………… .18
  • Stakeholder-Analyse und Einbeziehungsprozesse ………………………………………… 19
    • Identifizierung der Stakeholder ……………………………………………………………………… ..20
    • Priorisierung …………………………………………………………………………………………………… ..23
    • Kartierung ……………………………………………………………………………………………………… 25
    • Eingreifen …………………………………………………………………………………………………… ..28
    • Verwalten ……………………………………………………………………………………………… .28
  • Herausforderungen für die Stakeholder-Analyse …………………………………………………………. 32
  • Kritische Erfolgsfaktoren (CSF) für das Stakeholder-Management ……………………… .. 33
  • Bedeutung der Stakeholder …………………………………………………… 34
  • Theoretischer Rahmen für die Stakeholder-Management-Praxis ………………… .. 35

KAPITEL DREI……………………………………………………………………………………………. 37

FORSCHUNGSMETHODE ……………………………………………………………………………………… 37

  • Forschungsdesign ………………………………………………………………………………………………… .. 37
  • Forschungsmethode ………………………………………………………………………………………… 37
  • Forschungsansatz ……………………………………………………………………………………… 38
  • Forschungsinstrumente ………………………………………………………………………………… .. 39
  • Grundgesamtheit der Studie ……………………………………………………………………………… .. 40
  • Probentechnik …………………………………………………………………………………… .. 41
  • Datenerfassung …………………………………………………………………………………………… .. 42
  • Datenanalyse………………………………………………………………………………………………. 43
  • Rahmen für die Forschung ……………………………………………………………………… .. 43

KAPITEL VIER………………………………………………………………………………………………. 45

DATENANALYSE, PRÄSENTATION UND DISKUSSIONEN ……………………………… 45

  • Datenanalyse und Präsentation …………………………………………………………………… .. 45
    • Merkmale der Befragten ……………………………………………………………… 45
    • Verständnis der Befragten für die Praxis des Stakeholder-Managements …………… ..46
    • Stakeholder-Analyse ……………………………………………………………………………… ..48
    • Einbeziehung von Interessengruppen ………………………………………………………………… .48
    • Hindernisse / Herausforderungen bei der Verwaltung von Interessengruppen ………………………………………… ..51
  • Diskussion der Ergebnisse ……………………………………………………………………………………………… 52

Fünftes Kapitel…………………………………………………………………………………………………… 63

ZUSAMMENFASSUNG, SCHLUSSFOLGERUNG UND EMPFEHLUNG …………………………… .. 63

5.1 Zusammenfassung der Ergebnisse …………………………………………………………………………………… 63

  1. 2 Schlussfolgerung ………………………………………………………………………………………………………… 64

5.3 Empfehlungen ………………………………………………………………………………………………. 64

REFERENZEN …………………………………………………………………………………………………………… 66

ANHANG 75

EINFÜHRUNG

Hintergrund der Studie

Die Entwicklung eines jeden Landes hängt direkt von seiner Konstruktion ab, da es Sachanlagen bereitstellt und anderen Wirtschaftssektoren als Hauptaspekt der Produktion dient.

Die Bauindustrie hilft bei der Bereitstellung von Infrastrukturen, die das Leben ihrer Bürger verbessern. Die nigerianische Bauindustrie (NCI) ist keine Ausnahme, da sie zur Wirtschaft des Landes beiträgt.

Das NCI ist jedoch mit Herausforderungen verbunden, die darin bestehen, die Bedürfnisse seiner Kunden zu bedienen und zu befriedigen (Kolo und Ibrahim, 2010). Ajayi et al.

(2010) führten Meinungsverschiedenheiten zwischen den teilnehmenden Parteien als einen der Gründe für das Scheitern eines Projekts in Nigeria an, während Onarinde (2011) weiter darauf hinwies, dass die nigerianische Bauindustrie (NCI) die enorme Bedeutung des Managements von an Projekten beteiligten Stakeholdern nicht vollständig erkennen konnte .

Dies könnte auf seine Komplexität, Größe und andere Herausforderungen zurückzuführen sein, denen es bei der Zufriedenheit seiner Kunden gegenübersteht.

REFERENZEN

Aaltonen, K. (2010). Stakeholder Management in internationalen Projekten. Unveröffentlichte Doktorarbeit. Dissertation eingereicht am Department of Industrial Engineering and Management der School of Science and Technology. Aalto Universität, Finnland.

Adinyira, E., Botchway, E. und Kwofie, TE (2012) Ermittlung kritischer Projekterfolgskriterien für öffentliche Wohnungsbauprojekte (PHBPS) in Ghana. Engineering Management Research; Vol. 1, Nr. 2; S. 122-132, 2012.

Aibinu, AA und Jagboro, GO (2002) Die Auswirkung von Bauverzögerungen auf die Projektabwicklung in der nigerianischen Bauindustrie. International Journal of Project Management, 20, 593-599.

Ajayi, OM, Ogunsanmi, OE und Ajayi, KA (2010), „Faktoren, die die Leistung von Auftragnehmern bei Bauprojekten im nigerianischen Bundesstaat Lagos beeinflussen“, eine Veröffentlichung von COBRA (The Construction, Building and Real Estate Research Conference)

Andersen, ES, Birchall, DA, Jessen, SA und Money, AH (2006) Erforschung des Projekterfolgs. Baltic Journal of Management, 1, 127-147.

Atkin, B. und Skitmore, M. (2008). Editorial: Stakeholder Management im Bauwesen.

Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

Tags: , , , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

%d Blogger wie folgt aus: