Anzeigen: Erhalten Sie die Zulassung zum 200-Level und studieren Sie einen beliebigen Kurs an einer Universität Ihrer Wahl. Niedrige Gebühren | Kein JAMB UTME. Rufen Sie 09038456231 an

Frauenförderung im Bundesstaat Enugu: eine Studie zur politischen Repräsentation seit 1999

ADS! Erhalten Sie beim Aspire-Wettbewerb 300,000 bis zu 2020 N Bargeld

Frauenförderung im Bundesstaat Enugu: eine Studie zur politischen Repräsentation seit 1999.

ABSTRACT

Die Studie untersuchte die Stärkung der Rolle der Frau im Bundesstaat Enugu mit Schwerpunkt auf politischer Repräsentation seit 1999. Das allgemeine Ziel der Studie bestand darin, den Grad der politischen Beteiligung von Frauen im Bundesstaat Enugu zwischen 1999 und 2011 zu untersuchen.

Die zentrale These der Studie war, dass Frauen und Nichtregierungsorganisationen trotz ihrer Bemühungen um eine wirksame politische Befähigung von Frauen in politischen Wahlämtern im Bundesstaat Enugu immer noch unterrepräsentiert sind.

Die Studie basierte auf einer Beobachtungsmethode für sekundäre Datenquellen, die es uns ermöglichte, politische Phänomene im Untersuchungszeitraum zu beobachten und zu analysieren.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass der niedrige Einkommensstatus von Frauen im Vergleich zu ihren Kollegen mit ihrem unzureichenden Zugang zu politischen Wahlämtern im Bundesstaat Enugu zusammenhängt.

Zweitens ergab die Studie, dass die Beschäftigung von Frauen mit dem Familienaufbau für ihre ineffektive politische Beteiligung an der Politik des Staates Enugu verantwortlich ist.

Die Studie empfahl unter anderem eine proaktive Politik, die Frauen dazu ermutigt, effektiv teilzunehmen und an politischen Wahlämtern im Bundesstaat Enugu teilzunehmen.

INHALTSVERZEICHNIS

Titelseite- - - - - - - - - - - -i
Genehmigungsseite - - - - - - - - - - -ii
Widmung - - - - - - - - - - -iii
Bestätigung - - - - - - - - - -iv
Zusammenfassung - - - - - - - - - - -v
Inhaltsverzeichnis - - - - - - - - - -vi

Kapitel eins

Einleitung - - - - - - - - - - —1
Erklärung des Problems - - - - - - - - - - - –4
Studienziele - - - - - - - - ——— –6
Bedeutung der Studie - - - - - - - - - –7
Literaturübersicht - - - - - - - - - - - –8
Theoretischer Rahmen - - - - - - - - - - -23
Hypothesen - - - - - - - - - - - -26
Methode der Datenerfassung - - - - - - - - - -26
Methode der Datenanalyse - - - - - - - -27

KAPITEL ZWEI: DER KAMPF UM DIE EMPOWERMENT DER FRAUEN IN NIGERIA UND ENUGU STATE

Quellen der politischen Ohnmacht von Frauen in Nigeria - - - - –30
Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der politischen Partizipation als globales Phänomen - - –34
Diskriminierung von Frauen Internationaler, regionaler und nationaler Überblick - –44

KAPITEL 1999: FRAUEN UND POLITISCHE VERTRETUNG IN ENUGU STATE SEIT XNUMX

Einschätzung der Rolle der Frau im postkolonialen Nigeria - - - -53
Etablierte Aufzeichnungen über die Marginalisierung von Frauen in der Politik Nigerias - -59
Analyse der staatlichen Erfahrung von Enugu 1999-201 - - - - -165
Strategien zur Stärkung der Rolle der Frau im Bundesstaat Enugu - - - -81

KAPITEL VIER: AUSWIRKUNGEN DER POLITISCHEN VERTRETUNG UND DER EMPOWERMENT DER FRAUEN IN ENUGU STATE SEIT 1999

Historischer Überblick über politische Vertreterinnen in Nigeria - -85
Diskriminierung von Frauen Internationaler, regionaler und nationaler Überblick - -115

KAPITEL FÜNF: ZUSAMMENFASSUNG, SCHLUSSFOLGERUNG UND EMPFEHLUNGEN

Zusammenfassung - - - - - - - - - -127
Schlussfolgerung - - - - - - - - - 127
Empfehlungen - - - - - - - - - -128
BIBLIOGRAPHIE - - - - - - - - - -129

EINFÜHRUNG

1.1-Hintergrund zur Studie

Eine der grundlegenden Herausforderungen, mit denen Frauen in jedem politischen System konfrontiert sind, betrifft das allgegenwärtige Phänomen der politischen Entfremdung und Dominanz von Frauen durch ihre männlichen Kollegen.

Diese schwächende Bedingung der Ungleichheit der Geschlechter und der Diskriminierung von Frauen bei der politischen Partizipation und Repräsentation hat zu Fragen der Ermächtigung von Frauen und der politischen Vertreter geführt, die den Hauptschwerpunkt dieser aufstrebenden Forschung mit besonderem Schwerpunkt im Bundesstaat Enugu bilden.

Im Laufe der Jahre haben sich Frauen für Empowerment eingesetzt, um ihre politische Partizipation auf der ganzen Welt zu erhöhen.

In dieser Hinsicht bedeutet Empowerment die Schaffung eines Umfelds, in dem Einzelpersonen ihre Fähigkeiten voll ausschöpfen können, um ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Frauenförderung bedeutet daher, mit rechtlicher Unterstützung sowie moralischer und finanzieller Unterstützung in das Frauenrecht zu investieren, damit Frauen effektiv funktionieren können.

Frauenförderung “beinhaltet auch die Bewertung der Bedürfnisse von Frauen und die Entwicklung von Programmen, um diese Bedürfnisse zu befriedigen. Ziel ist es, Frauen dabei zu helfen, mehr Kontrolle über ihr Leben zu erlangen “(Garba, 1999: 1).

LITERATUR

Ake, C. (1981) Eine politische Ökonomie Afrikas. USA, Nigeria: Longman Publishers.

Almond, G. und Verba S. (1965); Die Bürgerkultur. Princeton, NJ:, Princeton University Press. Asika, N. (2006) Forschungsmethodik in der Verhaltenswissenschaft. Lagos: Longman.

Afshar, H. (1996) Frauen und Politik in der Dritten Welt. London: Rutledge.

Conquer - Vidrovitch, C (1997) Afrikanische Frauen: Eine moderne Geschichte. Boulder: Colo: Westview Press.

Effah-Ahoe SA (2002) Frauen in der Entwicklung Nigerias seit der Vorkolonialzeit.

Etzioni A, (1970), "Macht als gesellschaftliche Kraft" In Olsen Marvin (Hrsg.) Macht in Gesellschaften, London: Macmillian.

Ezilo, NJ (2001) Legislative Advocacy für die Menschenrechte von Frauen: Ein praktischer Leitfaden für die Advocacy-Arbeit. Enugu: Frauenhilfekollektiv (WACOL)

Geben sie ihre E-Mailadresse ein:

Zugestellt von TMLT NIGERIA

Treten Sie jetzt mehr als 3,500 Lesern online bei!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR AKTUELLE UPDATES

ADS: FALSCHE DIABETES IN NUR 60 TAGEN! - BESTELLE DEINEN HIER

COPYRIGHT WARNUNG! Die Inhalte dieser Website dürfen weder ganz noch teilweise ohne Genehmigung oder Bestätigung erneut veröffentlicht, vervielfältigt oder weitergegeben werden. Alle Inhalte sind durch DMCA geschützt.
Der Inhalt dieser Website wird mit guten Absichten gepostet. Wenn Sie Eigentümer dieses Inhalts sind und glauben, dass Ihr Urheberrecht verletzt oder verletzt wurde, kontaktieren Sie uns bitte unter [[Email protected]], um eine Beschwerde einzureichen, und es werden unverzüglich Maßnahmen ergriffen.

Tags: , , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.