Todes- und Bestattungsriten in Ovoko Akpuruokwe Igbo: Aktuelle Schulnachrichten

Todes- und Bestattungsriten in Ovoko Akpuruokwe Igbo im Regierungsviertel Igbo-Eze South des Bundesstaates Enugu

Abgelegt in Aktuelle Projekte, Linguistik Projektthemen by am Februar 23, 2022

BEEIL DICH JETZT! BEWERBEN SIE SICH JETZT FÜR USA-JOBS MIT KOSTENLOSEM VISUM!


 

– Todes- und Begräbnisriten in Ovoko Akpuruokwe Igbo im Igbo-Eze South Local Government Area des Bundesstaates Enugu –

ABSTRACT

Es wurde ebenso auf die Geheimnisse von offenbart Tod in Ovoko Akpxrxokwe, dass der Tod nicht diskriminiert; der Tod, der selbst ein Feind ist, ist beschrieben als etwas, das keinen Feind hat.

Das ist weil es tötet sowieso; es tötet die Reichen und die Armen, die Alten und die Jungen Einzelpersonen, die Gesunden und Wahnsinnigen. Der Tod hört auch nicht auf Bitten, der Tod wird nicht von der Persönlichkeit respektiert.

Der Tod, von dem gesagt wird, dass er a . ist Transformation, die das Leben erfährt, um Reife zu erlangen, wenn es auftritt, erschüttert das Leben der Gesellschaft, das normale soziale Leben ist desorganisiert, das soziale Gleichgewicht ist manchmal gestört, bevor die Dinge wieder normal werden.

Tod begann in einer Zeit, die niemand kennt. Es wird von Generation zu Generation weitergegeben, aber wann immer es auftritt, müssen sich die Menschen wegen der Situation immer schlecht fühlen.

Etwas, das seit jeher begann, aber die Menschen meinen, dass der Tod unangenehm für die Menschen ist, darüber zu sprechen, ungeachtet ihrer Überzeugung, dass der Verstorbene zu ihm zurückgekehrt ist Vorfahren.

EINFÜHRUNG

Hintergrund der Studie

Der größte Trost des Menschen über die Unausweichlichkeit des Todes liegt in der Leben nach dem Tode. Blackmore (1986:13) behauptet, dass „sterben heißt leben“.

Sie behauptet, der Tod sei wie das Abschalten des Fernsehsignals, das mit dem Fernseher arbeitet, der das Fernsehprogramm produziert.

Anhand dieser Analogie kann man erkennen, dass das Abschalten des Fernsehers das Fernsehsignal im Äther nicht beeinflusst. Zum Sterben körperlicher Tod bedeutet nicht, dass man nicht spirituell wach ist.

Der physische Tod ist eine Transformation zum spirituellen Leben. Der physische Tod kann auch als eine Metamorphose beschrieben werden, bei der man das physische Leben erschöpft, um das spirituelle Leben anzuziehen.

In igbo Kultur glauben sie an zwei Arten des Todes – natürlichen und vorzeitigen Tod.

Natürliche Todesfälle sind diejenigen, die in bemerkenswertem Maße das Streben und die Werte ihrer Gemeinschaften erreicht haben. Diejenigen unter dieser Kategorie gelten als Vorfahren.

Solchen Personen wird maximal gegeben Beerdigung Riten. In der Igbo-Kultur ist ihr Tod bedeutsam, weil er den Eintritt in die Wohnstätte der Vorfahren markiert. Laut Abanuka (2003:57) reinkarnieren die Vorfahren in diesem Zustand.

Die Reinkarnation-[lq-xwa von Vorfahren wird normalerweise in Form eines neugeborenen Kindes genannt, was wörtlich eine Rückkehr in die weltliche Existenz bedeutet. In diesem Zusammenhang ist die Leistung der Bestattungsriten bringt sowohl Leid als auch Freude in die Welt Hinterbliebene.

REFERENZEN

Abanuku, B. (2004). Die Philosophie und die Igbo-Welt. Enugu Snap Press (Nig.) Ltd.
Achebe, (1986). "Die Rolle des Schriftstellers in der neuen Nation" in Killlam, GA ed. Afrikanische Schriftsteller über afrikanisches Schreiben. Ibadan: Heinmann.
Adetunji, JA, CJ Murray und T. Evans (1996). Todesursachen in Afrika. Ein Rückblick “Vortrag auf einem Treffen der Population Association of America, News Orleans, Mai.
Agunwa, JC (1993). Ethische Werte in der Igbo-Tradition. Enugu. SNAPP Drücken Sie.
Ainsworh, M., Semali, I. 1995. Der Einfluss von Todesfällen bei Erwachsenen auf die Haushaltszusammensetzung Mimeo.World Bank Washington DC
Ajuwon, B. (1982). Trauerfeier der Yoruba-Jäger. VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA. Nok Publishers International.

    Hallo Sie!

    Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


    => FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

    Tags: , , , , , , , , ,

    Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

    %d Blogger wie folgt aus: