Verbesserung der elektrischen Energieeffizienz in Geschäftsgebäuden: Aktuelle Schulnachrichten

Verbesserung der elektrischen Energieeffizienz in Gewerbegebäuden

ADS! Laden Sie die JAMB CBT Software jetzt KOSTENLOS herunter!

Verbesserung der elektrischen Energieeffizienz in Gewerbebauten.

ABSTRACT

In der Studie wurde mithilfe eines Energieaudits ermittelt, wo, wann, warum und wie elektrische Energie in ausgewählten Bankgebäuden in Zaria verwendet wird.

Die Informationen wurden verwendet, um Möglichkeiten zur Verbesserung der Effizienz, zur Senkung der Energiekosten und zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen zu identifizieren, die zum Klimawandel beitragen. Die Studie verwendete sowohl primäre als auch sekundäre Datenquellen.

Fragebögen waren die Instrumente der Primärdatenerfassung, während Informationen aus Herstellerhandbüchern, Katalogen und Wartungsaufzeichnungen der Banken die Sekundärdaten darstellten.

Die Ergebnisse zeigten, dass der durchschnittliche Stromverbrauch und die durchschnittlichen Kosten für die vier (4) Bankgebäude vor der Nachrüstung 7,412.26 kWh / Monat und N63,004.14 / Monat betragen.

Der tatsächlich verbrauchte Energie (geschätzte Wattzahl auf dem Typenschild der Geräte / Ausrüstungen) wurde ebenfalls berechnet und mit der verbrauchten Energie unter Verwendung einer Einweg-ANOVA verglichen.

Es wurde der Schluss gezogen, dass der Energieverbrauch in den Bankgebäuden insbesondere im Bereich Beleuchtung, Kühlung und Steckdosen viel Verschwendung bedeutet. Es wurde ein Energieeffizienzprogramm empfohlen, das Beleuchtung, Kühlung und Steckdosen abdeckt.

INHALTSVERZEICHNIS

ERKLÄRUNG ……………………………………………………… .. iii

ZERTIFIZIERUNG …………………………………………………………. iv

Widmung ………………………………………………………………… v

ANERKENNUNG ………………………………………… vi

INHALTSVERZEICHNIS …………………………………………… ix

TABELLENLISTE ………………………………………… .. xiv

ABBILDUNGSVERZEICHNIS ……………………………………………. xv

ANHANGSLISTE ………………………………………… .. xvi

ABKÜRZUNGEN …………………………………………………… xvii

KAPITEL EINS: EINLEITUNG …………………………………………… .. 1

1.1 Hintergrund der Studie …………………………………………………………………… 1

1.2 Erklärung des Problems …………………………………………………………………… 3

1.3 Begründung der Studie …………………………………………………………………… 4

1.4 Ziele und Aufgaben ……………………………………………………………………………… 5

1.4.1 Ziel …………………………………………………… .. 5

1.4.2 Ziele ……………………………………………………………………………………………… .. 5

1.5 Erklärung der Forschungshypothese / Fragen ……………………………………… 6

1.5.1 Hypothese ………………………………………………………… .. 6

1.5.2 Forschungsfragen ……………………………………………………………………………… 6

1.6 Geltungsbereich und Einschränkungen ………………………………………………………………………. 6

1.6.1 Projektumfang ……………………………………………………………… 6

1.6.2 Einschränkungen ………………………………………………………………… .. 7

1.7 Überblick über die Abschlussarbeit ……………………………………………………………. 7

KAPITEL ZWEI: LITERATURISCHE REZENSION …………………………………………. 9

2.1 Einleitung …………………………… 9

2.2 Konzept des Energieverbrauchs und der Energieeffizienz in gewerblichen und

Institutionelle Gebäude ……………………………………………………………………… 10

2.3 Maßnahmen zur Erreichung der Energieeffizienz ………………………………………… 11

2.3.1 Gewerbebauten ……………………………………………………………………… 11

2.3.2 Institutionelle Gebäude ……………………………………………………………………… 12

2.3.3 Raumkonditionierung …………………………………………………………………………. 13

2.3.4 Beleuchtung ………………………………………… 14

2.3.5 Kochen ……………………………………………………………… 15

2.4 Konzept der elektrischen Lasten in Gewerbegebäuden ……………………… 15

2.4.1 Belastung der Klimaanlage …………………………………………………… 16

2.4.2 Beleuchtungslast …………………………………………………………. 18

2.4.3 Andere elektrische Lasten ……………………………………………………. 18

2.4.4 Daten laden ………………………………………… .. 18

2.4.5 Laden von Geldautomaten ………………………………………… .. 19

2.4.6 Wechselrichter ……………………………………………………. 20

2.5 Energieeinsparung in Gewerbegebäuden ……………………………… .. 20

2.5.1 Ein-Aus-System …………………………………………………………… .. 21

2.5.2 Reduzierung des Stromwerts für die Energieversorgung …………………………. 21

2.5.3 Verwendung der Infrarot-Fernbedienung für Beleuchtung, Heizung und Klimaanlage usw. ………. 22

2.5.4 Gebäudeautomation …………………………………………… .. 23

2.6 Rolle der Beleuchtung beim Energieverbrauch und bei der Energieeinsparung. …………………. 24

2.6.1 Beleuchtungsarten ……………………………………………………. 24

2.7 Beleuchtungskonzept ……………………………………………………………. 26

2.7.1 Raumbezogene Beleuchtung ……………………………………………………………………… 27

2.7.2 Beleuchtung des Arbeitsbereichs …………………………………………. 27

2.7.3 Beleuchtung der Arbeitsfläche ……………………………………………………………………… 28

2.8 Konzept der Prüfung der elektrischen Energie ………………………………………………. 28

2.8.1 Elektrischer Prüfungsprozess ………………………………………………………………. 29

2.8.2 Überblick über den Prüfungsprozess …………………………………………………………. 31

2.8.3 Arten der Prüfung …………………………………………. 31

2.8.3.1 Durchgangsaudit …………………………………………………………………………. 32

2.8.3.2 Standardaudit ……………………………………………… .. 32

2.8.3.3 Computersimulation ………………………………………………………………………. 33

2.8.4 Schritte in der Energieauditierung ………………………………………………………………. 33

2.9 Energieeffizienzprogramm ………………………………………………………… .. 37

KAPITEL 39: FORSCHUNGSMETHODEN ……………………………………………… XNUMX

3.1 Forschungsdesign ……………………………………………………………………………… 39

3.2 Bevölkerungs- / Stichprobenstudie. ………………………………………………………………… 39

3.3 Methode zur Datenerfassung. …………………………………………………………… 39

3.4 Instrumente für Datenquellen ……………………………………………………………. 40

3.5 Methode der Datenanalyse …………………………………………………………………. 40

3.5.1 Energieauditverfahren …………………………………………………………………. 41

3.5.2 Berechnung des Energieverbrauchs ……………………………………………… .. 42

KAPITEL VIER: DATENPRÄSENTATION, ANALYSE UND DISKUSSION44

4.1 Die Bankeinheiten und Betriebspläne ………………………………………… .. 44

4.2 Stromverbrauchsmuster (PHCN-Rechnungen und Generatorkraftstoff)

Verwendet) in den vier (4) Bankgebäuden. ……………………………………………… .. 45

4.3 Das Verhältnis zwischen Energieverbrauch und tatsächlicher Elektrizität

Lädt das Profil. …………………………………………………… 47

4.3.1 FinBank …………………………………………………………… 47

4.3.2 AfriBank ……………………………………………………………. 48

4.3.3 UBA …………………………………………………………… .. 48

4.3.4 Erste Bank ………………………………………………………… .. 49

4.4 Einweg-Varianzanalyse (Einweg-ANOVA) …………………………… 55

4.5 Neugestaltung und Nachrüstung von Beleuchtungssystemen in den vier (4) Bankgebäuden. ……………. 56

4.5.1 FinBank-Gebäudebeleuchtungssystem und Energieverbrauch. ………………… 57

4.5.2 AfriBank Gebäudebeleuchtungssystem und Energieverbrauch. ……………… .. 58

4.5.3 UBA-Gebäudebeleuchtungssystem und Energieverbrauch. ……………………… 59

4.5.4 Erstes Beleuchtungssystem für Bankgebäude und verbrauchter Energie. ……………… 59

4.6 Analyse des Energieverbrauchs des Kühlsystems der vier (4) Bankgebäude. … .. 59

4.6.1 FinBank-Gebäudekühlsystem (HVAC) und Energieverbrauch. ……. 59

4.6.3 UBA-Gebäudekühlsystem (HVAC) und Energieverbrauch. …………. 64

4.6.4 Erstes Bankgebäude-Kühlsystem (HVAC) und verbrauchter Energie. …. 66

KAPITEL FÜNF: ZUSAMMENFASSUNG, SCHLUSSFOLGERUNG UND EMPFEHLUNG… 70

5.1 Zusammenfassung ……………………………………………………………………… 70

5.1.2 Stromverbrauchsmuster in den vier (4) Bankgebäuden… 70

5.1.3 Das Verhältnis zwischen Energieverbrauch und tatsächlicher Elektrizität

Lastprofil der vier (4) Bankgebäude ………………………………………. 71

5.1.3 Neugestaltung und Nachrüstung von Beleuchtungssystemen in den vier (4) Bankgebäuden ………… 72

5.2 Schlussfolgerung …………………………………………………. 73

5.3 Empfehlungen ………………………………………………. 77

REFERENZEN ……………………………………………………… .. 79

EINFÜHRUNG

Energieeinsparung ist ein Prozess, bei dem der Energiebedarf für die Erbringung von Dienstleistungen in Wohn-, institutionellen und gewerblichen Gebäuden auf ein Minimum reduziert wird und gleichzeitig der erforderliche Standard für die Erbringung von Dienstleistungen erreicht wird.

Die architektonischen Merkmale zweier Gebäude können gleich sein, aber ihr Strom- / Energieverbrauch kann niemals gleich sein (Thumann, 2006).

Dies ist bei allen Gebäudetypen einschließlich Gewerbegebäuden der Fall. Zu den Geschäftsgebäuden in Nigeria gehören Geschäfte, Banken, Restaurants, Hotels, Bürogebäude usw. (DOE, 2010). Die Geschäftsgebäude können Bungalows, niedrige, mittlere oder hohe Gebäude sein.

Energie wird in gewerblichen Gebäuden für Raumkonditionierung, Beleuchtung, Gerätebetrieb (Computer, Fotokopiergeräte, Internetbrowsen, Faxgeräte usw.), Betrieb von Aufzügen / Rolltreppen, Warmwasserbereitung, Kochen usw. verwendet.

Die Energie, die in diesem Teilsektor des Gebäudes verbraucht wird, besteht hauptsächlich aus Elektrizität mit geringen Mengen an Erdölprodukten wie Flüssiggas und Kerosin, die zum Kochen in Hotels und Restaurants verwendet werden.

Einige Mengen Benzin und Diesel werden jedoch auch für die Stromerzeugung im Teilsektor verwendet, da die Stromversorgung der öffentlichen Versorgungsunternehmen in Nigeria weiterhin ausfällt.

REFERENZEN

ASHRAE, 2011, Energieverbrauch und -management, In: ASHRAE, 2003 ASHRAE-Handbuch, HLK-Anwendungen, SI-Ausgabe, American Society of Heating, Refrigerating and Air Conditioning Engineers, Inc., Atlanta. S. 35.1 - 35.19

CIPEC (2006), Energy Savings Toolbox - ein Handbuch und Tool für Energieaudits, http://oee.nrcan.gc.ca/sites/oee.nrcan.gc.ca/files/files/pdf/energy-auditmanual- and-tool.pdf

Cofer, Steve (2007): Programmmanager, Portland Energy Conservation Inc. 503-595-4472, [E-Mail geschützt] peli.org.

Coia, Anthony (2008): „Energy Smart“ -Nachrichten zur Energieeinsparung im Supermarkt.

Büro des Ministeriums für Energie (DOE) (2010) für Industrietechnologien, Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Best Practices-Programm. Informationen zum Energieaudit http://www.oit.doe.gov/bestpractices/energyaudit

Ellis, George, (2007): „Lass den Sonnenschein herein“ Supermarkt Energy ConservationNews.

CSN-Team.

Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

Tags: , , , , , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

%d Blogger wie folgt aus: