Ideophone Verben in Hausa mit syntaktischem Verhalten: Aktuelle Schulnachrichten

Ideophone Verben in Hausa

BEEIL DICH JETZT! BEWERBEN SIE SICH JETZT FÜR USA-JOBS MIT KOSTENLOSEM VISUM!


 

Ideophone Verben in Hausa.

ABSTRACT

Ideophone Verben in Hausa (Ideophone mit syntaktischem Verhalten des Verbs) sind Verben, deren Klänge ihre Bedeutung suggerieren. Diese Art von Verben entging den Forschern. Die Forschung enthüllt einen weiteren Meilenstein in der Erforschung der Hausa-Sprache.

Es wurden drei Hausa-Wörterbücher untersucht, in denen ideophone Verben extrahiert und analysiert wurden. Wörter wie Faxen "Mit der Handfläche schlagen" Tsuugaa "Zu viel Wasser einschenken" usw. sind Verben, die bestimmte Geräusche oder Handlungen imitieren. Das ideophone Verb hat zwei grundlegende Dinge.

Das erste ist, dass die Töne in jedem Wort die Töne der realen Handlung imitieren, und zweitens wird die Handlung mit einem Verstärker sauber gewebt. Diese Arten von Verben sind semantisch zweidimensional, wobei eine die Art der Handlung und die andere den Grad der Handlung ausdrückt.

Es gibt zwei Arten von ideophonen Verben: Onomatopoeic Ideophonic Verben und nicht-onomatopoeic ideophonic Verben. Die Verbindung zwischen Klang und Sinn in diesen Arten von Verben wird ebenfalls analysiert.

EINFÜHRUNG

Ideophon ist ein Fall, in dem ein Muttersprachler fühlt oder denkt, dass der Klang eines Wortes Eigenschaften in der realen Welt widerspiegelt oder symbolisiert. Dieses Phänomen ist im literarischen Kontext auch als Onomatopoeia bekannt (Maduka et al. 1992: 71). Es wird auch als lebendige Darstellung einer Idee im Klang definiert.

Ein onomatopöisches Wort beschreibt häufig ein Prädikat, ein Qualifikativ oder ein Adverb in Bezug auf Art, Farbe, Klang, Geruch, Handlung, Zustand oder Intensität (Doke, 1935: 118). Ideophone sind eine Art von Wörtern, die von Sprechern verwendet werden, um einen lebendigen Eindruck einer bestimmten Empfindung oder Sinneswahrnehmung wie Geruch, Farbe, Form, Klang, Handlung oder Bewegung hervorzurufen.

Galadanci (1971: 12) ist der Ansicht, dass Ideophone in Hausa jene Äußerungen sind, die durch charakteristische phonologische Merkmale gekennzeichnet sind und visuelle, taktile, auditive oder andere sensorische Erfahrungen beschreiben.

Ideophone Verben in Hausa sind Verben, deren Klänge einem Muttersprachler ihre Bedeutung nahe legen. Wörter wie Faxen "Mit der Handfläche schlagen", tsuugàa "Zu viel Wasser gießen", kirvaa "In einem Mörser hämmern" in Hausa sind Wörter, deren Klang ihre Bedeutung suggeriert.

LITERATUR

Abraham, RC (1959), Die Sprache der Hausa, London: University of London Press.

Abraham, RC (1962), Wörterbuch der Hausa-Sprache, London: Hodder and Stoughton Ltd.

Al-Hassan, BSY (1983), "Intensivierung: Eine Untersuchung der Phonologie und Semantik einer Kategorie von Hausa-Reduktionsmitteln". Magisterarbeit (ABU, Zaria)

Bargery GP (1934), Hausa - Englisches Wörterbuch und Englisch - Hausa Wortschatz. London: Oxford University Press.

Crystal, D. (1987, 1991), Cambridge Encyclopedia of Language, Cambridge: University Press.

Crystal, D. (1995, 1991), Cambridge Encyclopedia of the English Language, Cambridge University Press.

CSN-Team.

    Hallo Sie!

    Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


    => FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

    Tags: , ,

    Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

    %d Blogger wie folgt aus: