Anzeigen: Erhalten Sie die Zulassung zum 200-Level und studieren Sie einen beliebigen Kurs an einer Universität Ihrer Wahl. Niedrige Gebühren | Kein JAMB UTME. Rufen Sie 09038456231 an

Sonographische Beurteilung der Urolithiasis im Lehrkrankenhaus der Universität von Abuja, Nigeria

ADS! Diabetes dauerhafte Lösung! Nur noch 15 Packungen übrig. EILE!!!


Sonographische Beurteilung der Urolithiasis im Lehrkrankenhaus der Universität von Abuja, Nigeria.

ABSTRACT

Die Prävalenz der Urolithiasis variiert je nach geografischem Gebiet. Urolithiasis ist die dritthäufigste urologische Erkrankung mit vielen Komplikationen, einschließlich Nierenversagen. Die Prävalenz in Nigeria steigt aufgrund mehrerer epidemiologischer Faktoren, einschließlich hoher Umgebungstemperaturen.

Es gibt kaum dokumentierte wissenschaftliche Studien zur Prävalenz der Urolithiasis im Lehrkrankenhaus der Universität von Abuja im Bundeshauptstadtterritorium, Nigeria. Diese Studie wurde durchgeführt, um die Prävalenz der Urolithiasis im Lehrkrankenhaus der Universität von Abuja zu bewerten.

Die Studie nahm eine Querschnittserhebung an. Diese Studie wurde zwischen Juni 2014 und Mai 2015 an der Abteilung für Radiologie des Lehrkrankenhauses der Universität von Abuja im Federal Capital Territory (FCT) durchgeführt.

An der Studie nahmen insgesamt 2,310 Patienten teil, die in der Abteilung abdominopelvischen Ultraschall erhielten und die Einschlusskriterien erfüllten. Ihre Altersspanne lag zwischen 2 und 64 Jahren. Sie wurden unter Verwendung einer praktischen (Nichtwahrscheinlichkeits-) Stichprobenmethode rekrutiert.

Mit Urolithiasis identifizierte Patienten wurden auf Alter, Ort und damit verbundene klinische Symptome analysiert. Die erhaltenen Daten wurden einer deskriptiven Statistik unterzogen und unter Verwendung des Student-T-Tests (gepaarter t-Test) analysiert. Wahrscheinlich wurde ein Wert von weniger als 0.05 als statistisch signifikant angesehen.

Insgesamt wurden 2,310 Patienten gescannt, 31 Patienten wurden sonographisch mit Urolithiasis identifiziert. Die Prävalenz der Urolithiasis betrug 13.4 pro 1000. Das Durchschnittsalter betrug 31.12 ± 3.69 Jahre und lag im Bereich (2 - 64 Jahre). Es gab 58.06% Männer und 41.93% Frauen, was ein Verhältnis von Männern zu Frauen von 1.3: 1 ergab. Das höchste Inzidenzalter betrug 21 - 50 Jahre.

INHALTSVERZEICHNIS

Titelseite - - - - - - - - - -i
Zertifizierungsseite - - - - - - - - -ii
Widmung - - - - - - - - - - -iii
Bestätigung - - - - - - - - - -iv
Inhaltsverzeichnis - - - - - - - - -v
Liste der Tabellen - - - - - - - - -viii
Abbildungsverzeichnis - - - - - - - - - -ix
Liste der Abkürzungen - - - - - - - -x
Liste der Anhänge - - - - - - - - -xi
Zusammenfassung - - - - - - - - - -xi

KAPITEL 1: EINLEITUNG

1.1 Hintergrund der Studie - - - - - - -1
1.2 Erklärung des Problems - - - - - - -5
1.3 Ziele der Studie - - - - - - -6
1.3.1 Allgemeine Ziele - - - - - - - -6
1.3.2 Spezifische Ziele - - - - - - - - -6
1.4 Signifikant der Studie - - - - - - -6
1.5 Studienumfang - - - - - - - -7
1.6 Operative Definition von Begriffen - - - - - -7

KAPITEL ZWEI: ÜBERPRÜFUNG DER LITERATUR

2.1 Theoretischer Hintergrund der Studie - - - - -9
2.1.1 Pathophysiologie der Urolithiasis - - - - - -9
2.1.2 Arten der Urolithiasis - - - - - - -10
2.1.3 Klinische Symptome der Urolithiasis - - - - - -10
2.1.4 Bestätigung / Diagnose der Urolithiasis - - - - -11
2.1.5 Komplikation der Urolithiasis - - - - - -14
2.1.6 Charakteristisches Erscheinungsbild der Urolithiasis - - - - -15
2.2 Bruttoanatomie der Harnwege - - - - -16
2.2.1 Embryonale Entwicklung der Nieren - - - - -18
2.2.2 Bruttoanatomie der Niere - - - - - -19
2.2.3 Harnleiter - - - - - - - - - -21
2.2.4 Harnblase - - - - - - - -22
2.3 Empirische Literaturrecherche - - - - - - -23

KAPITEL DREI: FORSCHUNGSMETHODIK

3.1 Forschungsdesign - - - - - - - -30
3.2 Studiendauer - - - - - - - - -30
3.3 Studienort - - - - - - - -30
3.4 Forschungsbevölkerung - - - - - - - -30
3.5 Probentechnik - - - - - - - 31
3.6 Probengröße - - - - - - - - - -31
3.7 Einschlusskriterien - - - - - - - -31
3.8 Ausschlusskriterien - - - - - - - -32
3.9 Ausrüstung / Verfahren - - - - - - -32
3.10 Sonographische Scan-Techniken - - - - - -34
3.11 Sonographisches Erscheinungsbild der Urolithiasis - - - - -35
3.12 Ethische Freigabe / Einverständniserklärung - - - - -39
3.13 Methode / Instrument der Datenerfassung - - - - -39
3.14 Datenanalyse - - - - - - - - -39

KAPITEL VIER: DATENPRÄSENTATION UND ANALYSE.

4.1 Ergebnisse - - - - - - - - - -40
4.2 Diskussion - - - - - - - - -45

KAPITEL FÜNF: ZUSAMMENFASSUNG, SCHLUSSFOLGERUNGEN UND EMPFEHLUNGEN

5.1 Zusammenfassung - - - - - - - - - -48
5.2 Schlussfolgerungen - - - - - - - - -48
5.3 Empfehlungen - - - - - - - - - -49
5.4 Einschränkung der Studie - - - - - - -49
5.5 Bereiche für weitere Forschung - - - - - - -50
Referenzen - - - - - - - - -51
Anhänge - - - - - - - - -55

EINFÜHRUNG

Urolithiasis ist die Entwicklung von Steinen überall im Harnsystem, die zu vielen Komplikationen führen können, einschließlich Nierenversagen (Tempkins, 1999). Nierensteine ​​können Verstopfung und Harnstauung verursachen, die letztendlich zu einer Infektion und möglichen Zerstörung des Nierenparenchyms führen.

Sie können einzeln oder mehrfach sein und in ihrer Größe variieren, von kleinen Steinen bis zu großen kalkhaltigen Hirschhörnern, die das Sammelsystem füllen. Steine ​​stammen normalerweise aus den Nieren, können aber in den Harnleiter und die Blase gelangen (Krebs, 1993). Eine klar definierte Ursache für Urolithiasis wurde nicht festgestellt.

Es ist bekannt, dass ihre Entwicklung das Vorhandensein eines Nidus und einer Umgebung erfordert, die die kontinuierliche Ausfällung von Steinkomponenten unterstützt (Porth, 1988). Die von Kawamura (1999: 373) vorgestellte Sättigungstheorie schreibt dem mit Calcium, Harnsäure, Salzen, Magnesiumphosphaten und Cystin gesättigten Urin Ursachen zu.

Marak (2013) stellte auch fest, dass sich Harnsteine ​​bilden, wenn eine kristallisierbare Substanz wie Kalzium, Oxalat, Phosphate, Harnsäure und Cystin ihre Löslichkeit im Urin überschreitet. Laut Olapade (2004) können verschiedene epidemiologische Faktoren Personen für die Bildung von Harnsteinen prädisponieren, wie z. B. Alter, Geschlecht, Rasse, Infektion, Ernährungszustand und Ernährung.

Eine verringerte Wasseraufnahme, eine hohe Konzentration an Steinbestandteilen, Änderungen des Urin-pH-Werts und hohe Umgebungstemperaturen neigen auch dazu, die Produktion von hochsättigter Harnsäure mit geringem Volumen und das damit verbundene erhöhte Risiko der Steinbildung zu prädisponieren.

REFERENZEN

Abubakar AM, Mungadi I. A, Chinda JY, NTI IO, ..Pädiatrische Urolithiasis in Nordnigeria. African Journal of Pediatric Surgery 2004; 1: 2 - 5.

Adams Stephen. Hochdosiertes Vitamin C verdoppelt das Nierensteinrisiko. Traditional African Clinic Journal 2013; 1-2.

Agbo Paul. (Nd) Hitzewellen: Säuglinge werden am schlimmsten getroffen, wenn die Leistung sinkt. (Online). Verfügbar unter nnu.com.ng/heat wave.infants.aged

Agburu J. I (2007) Moderne Forschungsmethodik .2nd Auflage. Kujoma Publishers Ltd. 4:38.

Aji SA Ahassan Su, Mohammed Am, Mashi SA. Harnsteinkrankheit in Kano Nordwestnigeria. Nigerian Medical Journal 2011; 52: 83-85 (Seriennummer online abgerufen) Verfügbar unter. http: IIwww.nigeriamedj.com/article.

Brown J. Diagnose- und Behandlungsmuster für Nierenkoliken in US-Notaufnahmen. Internationale Zeitschrift für Uro-Nephrologie. 2006; 38: 87 & ndash; 92.

Buchholz NP, Abbas F., Afzal M., Khan R., Talati J. Die Verbreitung stiller Nierensteine. Eine Ultraschall-Screening-Studie. Journal of Pakistan Medical Association 2003: 53: 24-25

CSN-Team.

Geben sie ihre E-Mailadresse ein:

Zugestellt von TMLT NIGERIA

Treten Sie jetzt mehr als 3,500 Lesern online bei!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR AKTUELLE UPDATES

ADS: FALSCHE DIABETES IN NUR 60 TAGEN! - BESTELLE DEINEN HIER

COPYRIGHT WARNUNG! Die Inhalte dieser Website dürfen weder ganz noch teilweise ohne Genehmigung oder Bestätigung erneut veröffentlicht, vervielfältigt oder weitergegeben werden. Alle Inhalte sind durch DMCA geschützt.
Der Inhalt dieser Website wird mit guten Absichten gepostet. Wenn Sie Eigentümer dieses Inhalts sind und glauben, dass Ihr Urheberrecht verletzt oder verletzt wurde, kontaktieren Sie uns bitte unter [[E-Mail geschützt]], um eine Beschwerde einzureichen, und es werden unverzüglich Maßnahmen ergriffen.

Tags: , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.