Vergleichende Untersuchung von Englisch- und Hausa-Nominalphrasen: Aktuelle Schulnachrichten

Vergleichende Untersuchung von englischen und Hausa-Nominalphrasen

BEEIL DICH JETZT! BEWERBEN SIE SICH JETZT FÜR USA-JOBS MIT KOSTENLOSEM VISUM!


 

Vergleichende Untersuchung von englischen und Hausa-Nominalphrasen.

ABSTRACT

Diese Forschung untersucht das Vorkommen der Konstruktionen und Funktionen von NPs in Englisch und Hausa-Sprachen und findet die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen ihnen heraus. Daten sind gesammelt aus primären und sekundären Quellen, dh veröffentlicht Grammatik, Kalbotyraund Vergleichend Analyse, unveröffentlichte Skripte; internetbasiertes Material sowie persönliche Beobachtung.

Die Daten werden analysiert, indem wohlgeformte und schlecht geformte dargestellt werden Ausdrücke, die verglichen wurden, um Bereiche mit Unterschieden und Ähnlichkeiten zu finden. Es wurde auch eine Analyse durchgeführt, unter Verwendung von a sprachlich Baumdiagramm, Tabellen und Sternchen Symbole (*), um ungrammatikalische Ausdrücke zu kennzeichnen.

Diese Arbeit wird innerhalb der platziert Kontext von bestehenden Kataloge über „Hausa und englische Grammatik und Linguistik“ und das Lehren und Lernen beider Sprachen. Das hilft den Forschern Grammatikkenntnisse mit prägnanten Kenntnissen von Hausa und englischen NPs Baugewerbe, Funktionen und ermöglichen es ihnen, die bestehenden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erkennen.

INHALTSVERZEICHNIS

Titelseite i

Zulassungsseite / Zertifizierung ii

Widmung iii

Danksagung iv

Inhaltsverzeichnis vi

Zusammenfassung viii

KAPITEL XNUMX ALLGEMEINE EINLEITUNG

  • Hintergrund zum Studium 1
  • Problemstellung 2
  • Ziele und Aufgaben 3
  • Bedeutung der Studie 3
  • Forschungsfragen 4
  • Geltungsbereich und Einschränkung 5
  • Methodik 7
  • Fazit 8

KAPITEL ZWEI LITERATURÜBERSICHT

  • Vergleichende Analyse 9
  • Nominalphrase 13
    • Funktionen von NP in Hausa und Englisch 23
    • Klassifikationen von Nomen 24
    • Konkret oder abstrakt 25
    • Gemeinsame und Eigennamen 27
  • Andere Klassen von Nomen 28
  • Arten von Pronomen 29
  • Adjektive 43
  • Determinanten 46
  • Fazit 50

KAPITEL DREI

  • Einleitung 51
  • Präsentation von Daten und Datenanalyse 53
  • Kopf Minimale Konstitution 53
  • Kopf + Zahlenstruktur 57
  • Kopf + Adjektive 59
  • Demonstrative 62
  • Possessives / Genitive 64
  • NP + qualitative Substantive 67
  • Voränderung 68
  • Nachänderung 71
  • Fazit 74

KAPITEL VIER

  • Einleitung 75
  • Zusammenfassung der Ergebnisse 75
  • Schlussfolgerungen 82

Referenzen 83

EINFÜHRUNG

Hintergrund des Studiums

Das Studium der Grammatik ist für das Sprechen und Schreiben sehr wichtig geworden. Dies liegt daran, dass wir in unserem täglichen Sprachgebrauch versuchen, jede Wortart (Substantiv, Verb usw.) in die richtige Position zu bringen, um Fehlinformationen beim Schreiben und Kommunizieren zu vermeiden.

Die englische Sprache ist fast überall auf der Welt eine weit verbreitete Sprache, und Hausa wird in einigen Teilen Nordnigerias und sogar außerhalb Nigerias gesprochen. Beide werden als Fächer an öffentlichen und privaten Schulen unterrichtet. Diese beiden Sprachen sind morphologisch, syntaktisch und sogar semantisch miteinander verbunden und kontrastiert.

Diese Arbeit basiert auf der syntaktischen Ebene, dh (dem vergleichenden Studium von Englisch und Hausa Nominalphrase). Typologisch; Hausa und Englisch teilen die gleiche Reihenfolge der Anordnung von Wörtern, um Phrasen und Sätze (SVO) zu bilden.

REFERENZEN

Abubakar, M. (2015) Neuer Trend in der Syntax und Thema in der Syntax, Vorlesungsnotiz unveröffentlicht) Usmanu DUanfodiyo University Sokoto.
Amfani, A. H. (2004) Waiwaye Adon Tafiya: Bitar Rabe Raben Auuwan Kalmomin Hausa.
Amfani, AH (2015). Kontrastive Studien in Hausa, Vorlesungsskript (unveröffentlicht) Usmanu Danfodiyo University, Sokoto.
Bell, Roger, T. (1981) Eine Einführung in die Angewandte Linguistik: Ansätze Methode im Sprachunterricht: London: Bats ford Academic and Educational Ltd.
Carl, James. (1980) Contrasive Analysis, England: Longman. Chomsky, N. (1965) Aspekte der Syntaxtheorie, Cambridge, MIT.

    Hallo Sie!

    Schließen Sie sich heute über 5 Millionen Abonnenten an!


    => FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK & TWITTER FÜR NEUESTE AKTUALISIERUNG

    Tags: , , , , , , ,

    Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

    %d Blogger wie folgt aus: