Zitate von Joan Didion (unterschätzen Sie sich nicht oder was Sie sind): Aktuelle Schulnachrichten

Zitate von Joan Didion (Unterschätze dich oder das, was du bist, nicht)

Abgelegt in Zitat by auf August 18, 2022

Zitate der amerikanischen Autorin Joan Didion wurden 1934 in Sacramento, Kalifornien, geboren. Joans frühe Jahre waren aufgrund der Anstellung ihres Vaters in der Armee von Instabilität und häufigen Umzügen geprägt.

Zitate von Joan Didion

Zitate von Joan Didion

Genießen Sie diese Joan Didion-Zitate für einen Einblick in ihr Leben.

1. „Für dich fehlt ein einziger Mensch, und die ganze Welt ist leer.“ ― Joan Didion,

2. „Grammatik ist ein Klavier, das ich nach Gehör spiele.“ ― Joanne Didion

3. „Das Leben ändert sich im Augenblick. Der gewöhnliche Augenblick.“ ― Joanne Didion

4. „Wir erzählen uns Geschichten, um zu leben.“ ― Joan Didion,

5. „Ich schreibe nur, um herauszufinden, was ich denke, was ich sehe, was ich sehe und was es bedeutet. Was ich will und wovor ich Angst habe.“ ― Joanne Didion

6. „Charakter – die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen – ist die Quelle, aus der Selbstachtung entspringt.“ ― Joanne Didion

7. „Du musst die Orte auswählen, von denen du nicht weggehst.“ ― Joanne Didion

8. „Uns von den Erwartungen anderer zu befreien, uns uns selbst zurückzugeben – darin liegt die große, einzigartige Kraft der Selbstachtung.“ ― Joanne Didion

9. „Unschuld endet, wenn einem die Illusion genommen wird, dass man sich selbst mag.“ ― Joanne Didion

10. „Ich weiß nicht, was ich denke, bis ich es aufschreibe.“ ― Joanne Didion

11. „Jammern Sie nicht … Beschweren Sie sich nicht. Härter arbeiten. Verbringen Sie mehr Zeit allein.“ ― Joan Didion,

12. „Erinnerung verblasst, Erinnerung passt sich an, Erinnerung passt sich an das an, woran wir glauben, dass wir uns erinnern.“ ― Joanne Didion

13. „Einer der gemischten Segnungen, zwanzig und einundzwanzig und sogar dreiundzwanzig zu sein, ist der Überzeugung, dass nichts dergleichen, ungeachtet aller gegenteiligen Beweise, ist jemals zuvor passiert.“ ― Joanne Didion

14. Uns von den Erwartungen anderer zu befreien, uns uns selbst zurückzugeben – darin liegt die große, einzigartige Kraft der Selbstachtung. – Joan Didion

15. Der späte Nachmittag an der Westküste endet mit dem Himmel, der sein Bestes gibt geniales Zeug. – Joan Didion

16. Du bist dir nicht sicher, ob du die richtige Entscheidung triffst – über irgendetwas, überhaupt. – Joan Didion

17. Wir stellen uns Dinge vor – die wir nicht überleben könnten, aber tatsächlich überleben wir. Wir haben keine Wahl, also tun wir es. – Joan Didion

18. Es bringt mich um, wenn Leute über kalifornischen Hedonismus reden. Jeder, der darüber spricht Kalifornischer Hedonismus hat noch nie ausgegeben ein Weihnachten in Sacramento. – Joan Didion

19. New York war nicht nur eine Stadt. Stattdessen war es eine unendlich romantische Vorstellung, die mysteriöse Verbindung von Liebe, Geld und Macht, der leuchtende und vergängliche Traum selbst. – Joan Didion

20. Die Bereitschaft dazu Verantwortung für die eigene übernehmen Das eigene Leben ist die Quelle, aus der die Selbstachtung entspringt. – Joan Didion

21. Konnte ich nur durch Träumen oder Schreiben herausfinden, was ich dachte? – Joan Didion

22. In vielerlei Hinsicht ist Schreiben der Akt, „Ich“ zu sagen, sich anderen Menschen aufzudrängen, zu sagen: „Hör mir zu, sieh es auf meine Weise, ändere deine Meinung.“ Es ist eine aggressive, sogar feindselige Handlung. – Joan Didion

23. An das „höhere Wohl“ zu glauben bedeutet, notwendigerweise in einem bestimmten Sinne zu handeln ethische Suspendierung. – Joan Didion

24. Ich konnte die Schuhe meines Mannes nicht verschenken. Ich könnte andere Dinge verschenken, aber die Schuhe – ich weiß nicht, was es mit den Schuhen auf sich hatte, aber viele Leute haben mir gegenüber erwähnt, dass Schuhe mehr Bedeutung bekommen haben, als wir allgemein denken … tErbe Bindung an den Boden, Ich weiß nicht – aber das hatte eine echte Resonanz für mich. – Joan Didion

25. Der Westen beginnt dort, wo der durchschnittliche jährliche Niederschlag unter XNUMX Zoll fällt. Wasser ist wichtig für Menschen, die es nicht haben, und das Gleiche gilt für die Kontrolle. – Joan Didion

26. Stärke ist eines der Dinge, die man haben sollte. Du hast nicht das Gefühl, dass du es hast, wenn du es durchmachst. – Joan Didion

Joan Didion Zitate über das Schreiben

27. Romane sind wie Gemälde, insbesondere Aquarelle. Jeden Schlag, den du hinlegst, musst du mitmachen. Natürlich können Sie umschreiben, aber die ursprünglichen Striche sind immer noch in der Textur des Dings vorhanden. – Joan Didion

28. Wir vergessen allzu schnell die Dinge, von denen wir dachten, wir könnten sie nie vergessen. – Joan Didion

29. So war beispielsweise 1988 klar, dass der politische Prozess bereits in Gang gekommen war gefährlich weit entfernt von der Wählerschaft es sollte darstellen. – Joan Didion

30. „Trauer entpuppt sich als ein Ort, den niemand von uns kennt, bis wir ihn erreichen.“ – Joan Didion

31. „Jammere nicht … beschwere dich nicht. Härter arbeiten. Verbringen Sie mehr Zeit allein.“ – Joan Didion

32. „Es gibt keinen wirklichen Weg, mit allem umzugehen, was wir verlieren.“ – Joan Didion

Zitate von Joan Didion

33. „Das Leben ändert sich sofort. Der gewöhnliche Augenblick.“ – Joan Didion

34. „Das Altern und seine Beweise bleiben das Wichtigste im Leben vorhersagbar Ereignisse, aber sie bleiben auch Dinge, die wir lieber unerwähnt lassen, unerforscht.“ – Joan Didion

35. "Die lose Kanone eines Mannes ist der Freiheitskampf eines anderen oder, in der lokalen Redewendung, ein Mann der Tat oder ein Mann der Tapferkeit." – Joan Didion

36. „Die Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, ist die Quelle woraus Selbstachtung entspringt.“ – Joan Didion

37. „Zeit ist die Schule, in der wir lernen“ – Joanne Didion

38. „Autoren verkaufen immer jemanden.“ ― Joanne Didion

39. „Warum musst du immer Recht haben. Warum musst du immer das letzte Wort haben? Lass es einmal in deinem Leben einfach los.“ ― Joan Didion,

40. „Ich weiß, was „nichts“ bedeutet, und spiele weiter.“ ― Joanne Didion

41. „Ich habe bereits den Kontakt zu ein paar Leuten verloren, die ich früher war …“ ― Joanne Didion

LESEN SIE AUCH !!!

43. „Ich meine, vielleicht hatte ich alle Trümpfe in der Hand, aber was war das Spiel?“ ― Zitate von Joan Didion

44. „Es gab eine Ebene, auf der ich glaubte, dass das, was hatte geschehen blieb reversibelJoanne Didion

45. „Ich bin, was ich bin. Nach Gründen zu suchen, ist nebensächlich.“ ― Joanne Didion

46. ​​„Die Zukunft sieht im goldenen Land immer gut aus, weil sich niemand an die Vergangenheit erinnert.“ ― Joanne Didion

47. „Alles geht. Ich arbeite sehr hart daran, nicht darüber nachzudenken, wie alles läuft.“ ― Joanne Didion

48. „Ich wollte die Tränen aus dem Weg räumen, damit ich vernünftig handeln kann.“ ― Joanne Didion

49. „Dass niemand an Migräne stirbt, scheint jemandem, der tief in einem Anfall steckt, wie ein zweideutiger Segen.“ - Joanne Didion

50. „Die Angst gilt dem, was noch zu verlieren ist.“ – Zitate von Joan Didion

51. Erinnerungen sind das, woran du dich nicht mehr erinnern willst. – Joan Didion

52. Obwohl ein Roman in der größeren Welt spielt, steckt immer ein ganz persönlicher Antrieb darin – auch wenn man es nicht weiß, während man es macht. – Joan Didion

53. Ich interessiere mich nicht sehr für Menschen. Ich erkenne es an mir selbst – es gibt ein Grundlegendes Gleichgültigkeit gegenüber Menschen. – Joan Didion

54. Die Vorstellung, dass außerirdisches Leben per Definition einer höheren Ordnung als unserer eigenen angehört, beruhigt alle Kinder und viele Schriftsteller. – Joan Didion

55. Eines der Dinge, die Menschen in Trauer passieren, ist, dass sie sich insgeheim für verrückt halten, weil sie erkennen, dass sie Dinge denken, die keinen Sinn ergeben. – Joan Didion

56. Nicht viel über Kalifornien, zu seinen eigenen bevorzugten Begriffen, hat seine Kinder ermutigt sich als miteinander verbunden sehen. – Joan Didion

Joan Didion Zitate über das Leben

57. Ich hatte nie viel Interesse daran, ein Kind zu sein. Als Seinsweise schien es flach zu sein, konnte nicht eingreifen. – Joan Didion

58. Was an diesem ersten Satz so schwer ist, ist, dass du daran festhältst. Alles andere wird sich aus diesem Satz ergeben. Und wenn Sie die ersten beiden Sätze festgelegt haben, sind alle Optionen weg. – Joan Didion

Joanne Didion

59. Ich führe kein Schriftstellerleben. Und ich denke, das kann bei manchen Menschen eine Quelle des Misstrauens und der Irritation sein. – Joan Didion

60. Wir suchen die Predigt im Selbstmord, die soziale oder moralische Lektion im Mord an fünf. Wir interpretieren, was wir sehen, wählen die praktikabelste der Mehrfachauswahlen aus. – Joan Didion

61. Ich habe Geschichten geschrieben, seit ich ein kleines Mädchen war, aber ich wollte kein Schriftsteller werden. Ich wollte Schauspielerin werden. Mir war damals nicht klar, dass es derselbe Impuls ist. Es ist Schein. Es ist Leistung. – Joan Didion

62. Du die Veränderung der Dünung spüren musstest. Du musstest mit der Veränderung gehen. Er hat mir das erzählt. Der Spatz ist nicht im Auge, aber das hat er mir gesagt. – Joan Didion

63. Sie können einen Roman mit einer belauschten Zeile in den Fokus rücken. – Joan Didion

64. Ich habe ein theatralisches Temperament. Der Mittelweg interessiert mich nicht – vielleicht, weil alle darauf stehen. Rationalität, Vernünftigkeit verwirren mich. – Joan Didion

65. Als ich in diesem kalten Spätfrühling 1967 nach San Francisco ging, wusste ich nicht einmal, was ich herausfinden wollte, und so blieb ich einfach eine Weile hier und fand ein paar Freunde. – Joan Didion

66. Die scheinbare Leichtigkeit des kalifornischen Lebens ist eine Illusion, und diejenigen, die glauben Sie der Illusion wirklich leben hier nur auf die vorübergehendste Weise. – Joan Didion

67. Das Leben ändert sich im Augenblick. Der gewöhnliche Augenblick. – Joan Didion

68. Grammatik ist ein Klavier, das ich nach Gehör spiele. Alles, was ich über Grammatik weiß, ist ihre Macht. – Joan Didion

69. Das Leben ändert sich schnell. Das Leben ändert sich im Augenblick. Du setzt dich zum Abendessen und das Leben, wie du es kennst, endet. – Joan Didion

70. Ich schreibe ausschließlich, um herauszufinden, was ich denke, was ich betrachte, was ich sehe und was es bedeutet. Was ich will und wovor ich Angst habe. – Joan Didion

LESEN SIE AUCH !!!

71. „Ich selbst habe immer festgestellt, dass es weniger beängstigend ist, wenn ich etwas untersuche.“ - Joan Didion,

72. „Die Angst gilt nicht dem, was verloren ist. Was verloren geht, ist bereits in der Wand. Die Angst gilt dem, was noch zu verlieren ist.“ - Joanne Didion

73. „Als ich auf dem Klappstuhl aus Metall sitze, bekomme ich Angst aufzustehen. Wenn das Finale naht, erlebe ich regelrechte Panik. Was ist, wenn sich meine Füße nicht mehr bewegen? Was ist, wenn meine Muskeln blockieren?“ - Joan Didion,

74. Ich habe einen starken Sinn für eine Ordnung im Universum. – Joan Didion

75. Ich erkenne viele der Dinge wieder, die ich durchmache. Ich verliere oft die Beherrschung und werde aus den Fugen geraten und irgendwie hysterisch. – Joan Didion

76. Die Kleidung, die für mich als Kind ausgewählt wurde, hatte ein starkes Element der Präraffaeliten, gedämpftes Grün und Elfenbein, Dusty Rose, was im Nachhinein eine exzentrische Menge an Schwarz erscheint. – Joan Didion

77. Meine eigenen Fantasien, wie das Leben mit 24 aussehen würde, tendierten zum Spektakuläreren. – Joan Didion

78. Gab es jemals in der Lebensspanne von irgendjemandem einen zeitlich freien Punkt, ohne Erinnerung, eine Nacht, in der die Wahl mehr war als die Summe aller vorangegangenen Entscheidungen? – Joan Didion

79. Ich wurde als Episkopaler erzogen. Und ich tat es nicht und ich glaube nicht, dass irgendjemand es ist kümmert sich persönlich um mich. – Joan Didion

80. Die Wahrheit ist, es ist einfacher für mich zu schreiben als zu reden … um den Zustand auszudrücken, in dem ich mich gerade befinde. – Joan Didion

81. Nachdem ich aus Berkeley raus war, hat es ein paar Jahre gedauert, bis ich es gewagt habe, mit dem Schreiben anzufangen. Diese akademische Denkweise – die in meinem Fall sowieso etwas oberflächlich war – begann zu verblassen. – Joan Didion

82. In dem Moment, in dem du anfängst, Worte zu Papier zu bringen, eliminierst du Möglichkeiten. – Joan Didion

83. Nichts, was ich über Trauer gelesen habe, schien die Verrücktheit genau auszudrücken; Was für mich der interessante Aspekt daran war – wie wirklich schwach unsere geistige Gesundheit ist. – Joan Didion

84. Ich habe nie geglaubt, dass die Antworten auf menschliche Probleme lag in allem, was man politisch nennen könnte. Ich dachte, die Antworten, falls es Antworten gäbe, lägen irgendwo in der Seele des Menschen. – Joan Didion

85. Ich war nie scharf auf eine offene Adoption. Es scheint das Hauptproblem der Adoption nicht zu lösen, Das heißt, jemand fühlt sich verlassen von jemand anderem. – Joan Didion

Joan Didion ist ein hervorragendes Beispiel für jemanden, der seine Situation zu seinem Vorteil genutzt hat. Betrachten Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung niemals als wertlos. Unterschätzen Sie sich selbst oder das, was Sie sind, nicht und Sie können Ihre Erfahrungen nutzen, um eine erfolgreiche Karriere wie Joan Didion zu starten.

Danke, dass Sie sich diese erstaunlichen Zitate von Joan Didion angesehen haben! Vergessen Sie nicht, einen Blick auf unsere ähnliche Sammlung von Zitaten zu werfen, die Sie mit anderen teilen, um sich inspirieren zu lassen.

CSN-Team.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.