Anzeigen: Erhalten Sie die Zulassung zum 200-Level und studieren Sie einen beliebigen Kurs an einer Universität Ihrer Wahl. Niedrige Gebühren | Kein JAMB UTME. Rufen Sie 09038456231 an

2019 Top 10 Medical School Ranglisten | Top Universitäten

Abgelegt in Artikel-Archiv, Bildung by am Oktober 14, 2019

=> Erzielen Sie jetzt mit der CBT-Übungssoftware eine Punktzahl von 370 in JAMB


2019 Top 10 Medical School Ranglisten | Top Universitäten

Rangliste der medizinischen Fakultäten Melden Sie sich nicht einfach an einer medizinischen Fakultät an, sondern informieren Sie sich in diesem Artikel umfassend und präzise über die beste medizinische Fakultät in 2019.

1. Medizinische Fakultät der Universität Oxford

Die erste und beste medizinische Schule in unserer Liste ist die Oxford University Medical School; Es ist die medizinische Fakultät der Universität von Oxford. Es ist eine Tochtergesellschaft der Medical Sciences-Niederlassung und lehrt in zahlreichen Abteilungen.

Die Oxford Medical School ist seit jeher für ihre Lehre bekannt. Daher ist sie in präklinische und klinische Phasen des Kurses unterteilt. Pre-Clinical (Years 1-3) -Studenten befinden sich in der University Science Area im Oxford City Center und klinische Studenten (Jahre 4-6) im John Radcliffe Hospital in Headington, Oxford.

Medizinische Universität der Universität Oxford

Die Medical School wurde von den 1 Times Higher Education-Rankings der Universitäten für präklinische, klinische und gesundheitliche Studien (eine Position, die sie in den vergangenen 2018-Jahren innehatte) als 7st in der Welt eingestuft und ist in diesem Jahr immer noch die beste

Die Schule schreibt 150-Schüler für jedes Jahr in ihren BM BCh-Kurs für 6 ein, der normalerweise aus zwei Hälften besteht. Ein dreijähriger präklinischer Bestandteil mit sehr geringem Patientenkontakt und einem hohen Schwerpunkt auf den wissenschaftlichen Grundlagen der medizinischen Praxis. Er endet mit der Verleihung eines Bachelor of Arts-Abschlusses in Medizinwissenschaften und einer dreijährigen klinischen Komponente mit einem hohen Anteil Das Niveau der Patientenexposition endet mit der Verleihung des BM BCh-Abschlusses (Bachelor of Medicine, Bachelor of Surgery), der die vorläufige Registrierung des General Medical Council vorsieht, sowie den Eintritt in das Stiftungsprogramm.


2. Harvard Medical School

Der zweite in unserer Liste ist die Harvard Medical School (HMS) und ich glaube, wenn ich sage; Diese Schule ist es wert, auf der zweiten Liste zu stehen.

Die Schulen sind die medizinische Graduiertenschule der Harvard University und befinden sich im medizinischen Bereich von Longwood im Stadtteil Mission Hill in Boston, Massachusetts.

Gegründet in 1782.Harvard Medical School ist eine der ältesten medizinischen Schulen in den Vereinigten Staaten und wird regelmäßig von 1st unter forschungsorientierten medizinischen Schulen bewertet US-Nachrichten und Weltbericht.

Die meisten anderen führenden medizinischen Fakultäten unterscheiden sich nicht in Kombination mit einem einzigen Krankenhaus, sondern sind direkt mit mehreren Lehrkrankenhäusern in der Umgebung von Boston verbunden.

Harvard Medical School

Die HMS-Fakultät umfasst rund 2,900-Voll- und Teilzeit-Fakultätsmitglieder, die aus Assistenten, assoziierten und ordentlichen Professoren bestehen, sowie aus 5,000-Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten ohne Stimmrecht. Die Mehrheit der Fakultät erhält ihre Termine durch ein angeschlossenes Lehrkrankenhaus.

Die Zulassung zum MD-Programm der Harvard Medical School ist sehr wettbewerbsfähig. Es gibt 165-Gesamtpunkte für jede ankommende Klasse, mit 135-Punkten im Pathways-Curriculum und 30-Stellen im HST-Programm. Obwohl beide eine einzige Bewerbung verwenden, bewertet jede Lehrplanspur die Bewerber unabhängig.

Für die Klasse 2022 wurden ungefähr 7,000-Kandidaten beworben und weniger als 900. Etwa 3.4 Prozent der Bewerber erhielten Positionen in der Incoming-Klasse mit einer 72% -Matrikulationsrate.


3. Universität von Cambridge Medical School

Universität von Cambridge Medical School

Der drittbeste Arzt in unserer Liste ist die School of Clinical Medicine; Es handelt sich um die medizinische Fakultät der Universität Cambridge in England, die laut den QS World University Rankings die 3rd-beste medizinische Fakultät der Welt ist. Die Schule befindet sich zusammen mit dem Addenbrooke Hospital auf dem Cambridge Biomedical Campus.

Studenten der Cambridge University können die klinische Schule besuchen, wenn sie die dreijährige vorklinische Ausbildung und ein weiteres Befragungsverfahren abgeschlossen haben. Bewerber außerhalb der Cambridge University werden ebenfalls aufgefordert, sich zu bewerben, sofern sie die Teilnahmebedingungen erfüllen.

Ungefähr die Hälfte der Medizinstudenten verließ Cambridge nach ihren vorklinischen Studien, da nicht genügend Plätze im klinischen Verlauf für alle waren. Ab 2017 werden alle Cambridge-Medizinstudenten die gesamten sechs Jahre in Cambridge studieren. Gemeinsame Ziele sind die medizinischen Fakultäten in Oxford, London und Manchester.

Etwa die Hälfte der klinisch-medizinischen Ausbildung in Cambridge beginnt an der School of Clinical Medicine auf dem Gelände des Addenbrooke-Krankenhauses. Die Clinical School wurde in 1976 gegründet, als der Bau des neuen Addenbrooke-Gebäudes im Gange war.

Die Eröffnung der Clinical School bedeutete den Beginn eines völlig neuen medizinischen Kurses an der Cambridge University. Der klinische Verlauf wurde in 2005 um ein neues Abschlussjahr umstrukturiert, da der klinische Verlauf zuvor weniger als drei Jahre gedauert hatte.

Ab 2008 nimmt die Medizinschule jedes Jahr einige britische 260-Medizinstudenten und weitere 21-Kandidaten aus dem Ausland an. Die klinische Schule akzeptiert einige 145-Studenten.


4. Imperial College School of Medicine

Imperial College School of Medicine

Die Imperial College School of Medicine (ICSM) ist die medizinische Fakultät des Imperial College London in England und eines der United Hospitals.

Es wurde durch den Zusammenschluss mehrerer historischer Medizinschulen gegründet und verfügt über Hauptcampusse in South Kensington, im St. Mary's Hospital, in London, im Charing Cross Hospital, im Hammersmith Hospital sowie im Chelsea and Westminster Hospital.

Die Schule erreichte im 4-Ranking den 2018-Rang für Medizin weltweit Times Hochschulbildung World University Rankings und es sind immer noch die ersten vier

VERBINDUNG:

Das Imperial College London erhielt erstmals eine medizinische Fakultät durch Vereinigung mit der St. Mary's Medical School in 1988. Die derzeitige School of Medicine wurde in 1997 durch den Zusammenschluss der St. Mary's Medical School mit der Charing Cross Medical School und der Westminster Medical School (zuvor Charing Cross Hospital Medical School und Westminster Hospital Medical School), der Royal Postgraduate Medical School und dem National Heart and Lung Institute gegründet .


5. Stanford University School of Medicine

Stanford University School of Medicine

Die Stanford University School of Medicine ist die medizinische Fakultät der Stanford University und befindet sich in Stanford, Kalifornien. Die Schule ist der Nachfolger der medizinischen Abteilung der Universität des Pazifiks, die in San Francisco in 1858 gegründet wurde.

Die Schule stellte den Betrieb in 1862 ein, wurde aber später in 1870 von Levi Cooper Lane wiedereröffnet und in Cooper Medical College umbenannt. Die medizinische Fakultät wurde von Stanford in 1908 gekauft. Die medizinische Fakultät zog später auf den Stanford-Campus in der Nähe von Palo Alto, Kalifornien, in 1959.

Die School of Medicine gehört zusammen mit Stanford Health Care und Lucile Packard Children's Hospital zu Stanford Medicine.

Es ist eine forschungsintensive Einrichtung, die sich auf medizinische Innovation, neuartige Methoden, Entdeckungen und Interventionen in ihrem kombinierten Lehrplan konzentriert. Stanford Health Care wurde nach dem UCSF Medical Center und dem UCLA Medical Center zum drittbesten Krankenhaus in Kalifornien gekürt.


6. Die Johns Hopkins School of Medicine

Die Johns Hopkins School of Medicine befindet sich am Broadway im East Baltimore Campus der Johns Hopkins University, zusammen mit dem Johns Hopkins Hospital, der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health und der School of Nursing.

Sie wird gemeinsam als "Johns Hopkins Medical Institutions" (JHMI) Campus bezeichnet und erstreckt sich über mehrere Häuserblöcke. Sie strahlt vom ursprünglichen 1889-Wahrzeichen aus rotem Backstein aus Backstein des Johns Hopkins Hospital mit seiner historischen Kuppel (Kuppel) aus.

Zu den Gründungsärzten (die „vier Ärzte“) der Johns Hopkins School of Medicine gehörten der Pathologe William Henry Welch (1850-1934), der erste Dekan der Schule und ein Mentor für Generationen von Wissenschaftlern; Der kanadische Internist Sir William Osler (1849-1919), der als "Vater der modernen Medizin" gilt, war möglicherweise der einflussreichste Arzt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts Die Prinzipien und Praxis der Medizin (1892), geschrieben im Johns Hopkins Hospital und seit mehr als einem Jahrhundert veröffentlicht; Chirurg William Stewart Halsted (1852-1922), der die Operation revolutionierte, indem er auf subtile Fertigkeiten und Techniken beharrte, sowie auf die strikte Einhaltung hygienischer Verfahren; und der Gynäkologe Howard Atwood Kelly (1858-1943), ein hervorragender gynäkologischer Chirurg, der die Gynäkologie als Spezialität etabliert und zu den ersten gehört, die zur Behandlung von Krebs Radium verwendet haben.


7. Gemeinsames medizinisches Programm der UC Berkeley-UCSF (JMP)

Das Joint Medical Program (JMP) der UC Berkeley-UCSF ist ein kombinierter Studiengang im System der University of California zwischen der UC Berkeley School of Public Health und der UCSF School of Medicine.

Die Schule beginnt mit zweieinhalb Jahren an der UC Berkeley, wo die Studenten die grundlegende naturwissenschaftliche Komponente ihrer medizinischen Ausbildung abschließen und gleichzeitig einen Master of Science in Gesundheits- und Medizinwissenschaften abschließen.

Die Schüler immatrikulieren sich dann an der UCSF School of Medicine für zweieinhalb Jahre klinische Sachbearbeiter in UCSF-Krankenhäusern. Am Ende dieses 5-Jahresprogramms absolvieren die Studenten ein MD von der UCSF und ein MS von der UC Berkeley.

Die Antragsteller reichen ihre Hauptanträge über das normale AMCAS-Antragsverfahren an die UCSF School of Medicine ein. Nach einem ersten Screening wird ein Zweitantrag gestellt, der einen Zusatzantrag zum JMP umfasst.

Eine zusätzliche Screening-Runde führt zu Anfragen, das JMP für Interviews zu besuchen. Erfolgreiche Bewerber werden dann fortlaufend angenommen. Die JMP-Klasse hat jedes Jahr 16-Studenten.


8. UCL Medical School

UCL Medical School ist die medizinische Fakultät des University College London (UCL) und befindet sich in London, Großbritannien. Die Schule bietet eine breite Palette von medizinischen und medizinischen Aufbaustudiengängen an und verfügt außerdem über eine Forschungseinheit für medizinische Ausbildung und eine Bildungsberatungsstelle.

Die UCL hat seit 1834 medizinische Ausbildung erhalten. Die derzeit konfigurierte und benannte medizinische Fakultät wurde in 2008 gegründet, nachdem zwischen der UCLH Medical School und der medizinischen Fakultät des Middlesex Hospital (in 1987) und der Royal Free Hospital Medical School (in 1998) eine Vereinigung stattgefunden hatte.

Der klinische Unterricht der Schule wird hauptsächlich am University College Hospital, dem Royal Free Hospital und dem Whittington Hospital durchgeführt, zusammen mit anderen zugehörigen Lehrkrankenhäusern sowie dem Eastman Dental Hospital, dem Great Ormond Street Hospital, dem Moorfields Eye Hospital, dem National Hospital für Neurologie und Neurochirurgie und dem Royal National Throat, Nasen- und Ohrklinik, Royal National Orthopaedic Hospital und Luton and Dunstable University Hospital.

Die Schule wird derzeit in Großbritannien vom Complete University Guide als 4th, im Guardian University Guide als 3th und im QS World University Ranking als 10th in der Welt eingestuft.


9. Columbia Universität Vagelos College von Ärzten und Chirurgen

Columbia University Vagelos College of Physicians and Surgeons, mit der Abkürzung P & S und vormals Columbia University College of Physicians and Surgeons, ist die Graduate Professional School der Columbia University, die sich im Columbia University Irving Medical Center im Stadtteil Washington Heights in Manhattan befindet.

Das College of Physicians and Surgeons wurde von Samuel Bard als medizinische Abteilung des King's College (jetzt Columbia University) gegründet und war die erste medizinische Schule in den dreizehn Kolonien. Daher wurde es den Vereinigten Staaten verliehen, die den Doktor der Medizin (MD) verliehen haben. Grad. Mit 1767 war P & S auch die erste US-amerikanische Medizinschule, die eine Zeremonie im weißen Mantel veranstaltete.

Laut US News und World Report ist P & S eine der selektivsten medizinischen Hochschulen in den Vereinigten Staaten, basierend auf dem durchschnittlichen MCAT-Score, der GPA und der Akzeptanzrate. In 2011 bewarben sich 6,907-Mitarbeiter, und 1,158 wurde für 169-Positionen in der Einstiegsklasse befragt.

Der durchschnittliche GPA-Durchschnitt der Grundstudenten und der durchschnittliche MCAT-Score für erfolgreiche Bewerber in 2014 waren 3.82 bzw. 36. Columbia ist unter den forschungsorientierten medizinischen Fakultäten in den Vereinigten Staaten auf 11th eingestuft und von 43rd für die Grundversorgung US News and World Report.

In 2016 wurde 7th in der klinischen Medizin und in der Pharmazie vom Akademischen Ranking der Weltuniversitäten eingestuft. Das College hat auch den höchsten Unterricht aller privaten medizinischen Fakultäten in den Vereinigten Staaten.


10. Medizinische Fakultät der Universität Melbourne, Zahnmedizin und Gesundheitswissenschaft

Die Fakultät für Medizin, Zahnmedizin und Gesundheitswissenschaften der University of Melbourne hat die meisten Post-Graduate-Registrierungen an der University of Melbourne und beherbergt auch die meisten Schulabteilungen und -zentren aller Fakultäten der University of Melbourne, die 52-Fakultätsunterorganisationen enthalten. In 2018 wurde die Melbourne Medical School in der Welt mit 17th bewertet und in den 2018 QS Subject Rankings die erste in Australien

Universität von Melbourne Fakultät für Medizin, Zahnmedizin und Gesundheitswissenschaft

Die School of Medicine der University of Melbourne wurde in 1858 von Anthony Brownless, einem Absolventen der School of Medicine der University of St. Andrews, gegründet. Durch die Föderation in 1901 wurde die Schule zur medizinischen Fakultät.

Als das Murray-Komitee in 1956 über die Unzulänglichkeiten des Tertiärsektors des Landes berichtete, verstärkte sich die Stimmung, die medizinische Ausbildung zu ändern.

Die Universität war von zentraler Bedeutung für die Revolution zur Medizinisierung der Gesellschaft durch die Ausweitung der medizinischen Dienstleistungen. In den folgenden Jahrzehnten war die Universität die einzige Hochschule, die die Entwicklung einer Reihe von medizinischen Einrichtungen in Südostasien und hier in Victoria, der Monash Medical School, gefördert hat

CSN-Team

Geben sie ihre E-Mailadresse ein:

Zugestellt von TMLT NIGERIA

Schließen Sie sich den 500,000 + -Lesern jetzt online an!


=> FOLGE UNS AUF Instagram | FACEBOOK TWITTER FÜR AKTUELLE UPDATES

ADS: FALSCHE DIABETES IN NUR 60 TAGEN! - BESTELLE DEINEN HIER

COPYRIGHT WARNUNG! Die Inhalte dieser Website dürfen weder ganz noch teilweise ohne Genehmigung oder Bestätigung erneut veröffentlicht, vervielfältigt oder weitergegeben werden. Alle Inhalte sind durch DMCA geschützt.
Der Inhalt dieser Website wird mit guten Absichten gepostet. Wenn Sie Eigentümer dieses Inhalts sind und glauben, dass Ihr Urheberrecht verletzt oder verletzt wurde, kontaktieren Sie uns bitte unter [[Email protected]], um eine Beschwerde einzureichen, und es werden unverzüglich Maßnahmen ergriffen.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.